17. Mai 2010 04:04:10 BigBANG

Meine Meinung zu WoW: es hat bei vielen eine zu hohe Priorität im Leben. Ist ein sehr gutes Spiel und einmal damit angefangen (und man dazu in der Lage ist, es geistig zu begreifen - gibt auch Experten die daran scheitern :D), ist es auch schwer davon los zu kommen. Wenn man aber mal darüber nachdenkt, was es einem bringt, dann wird einem schnell klar, dass es verschwendete Zeit ist. Es seie denn man betrachtet WoW als Hobby, für das man gerne seine Zeit opfert und es zu einem akzeptierten Teil seines Lebens macht. Aber ist das nicht übertrieben?

Ich habe es jedenfalls auch lange Zeit gespielt und ich kenne keinen, der etwas im Spiel erreicht und in der Lage ist es so zu regulieren, dass man es bei 2-3 Stunden am Tag belässt.

Dieser Beitrag wurde von BigBANG am 17.05.2010 05:01:47 bearbeitet.