20. Februar 2019 11:23:52 rauchmeddler

Da es in letzter Zeit häufig zu allerlei skurilen Vorfällen in unserer Reichshauptstadt kommt, wäre mein Vorschlag diese hier zu sammeln. Gerne auch jedwegliche Auswüchse von Rot-Rot-Grüner Regierung.

Infrastrukturapokalypse:

Zitat von: Bild


Seit Dienstagnachmittag sind Zehntausende Menschen in den Berliner Bezirken Treptow-Köpenick und Lichtenberg ohne Strom. Bei Arbeiten an der Salvador-Allende-Brücke wurden zwei 110-Kilovolt-Kabel beschädigt.
[...]
„Auf der Brücke wurde gestern am frühen Nachmittag eine Horizontalbohrung an der Straßendecke ausgeführt. Diese haben wir weder in Auftrag gegeben, noch wurde sie mit uns abgesprochen. Auch hat niemand bei uns vor diesen Arbeiten angefragt, ob oder wo Stromkabel dort entlangführen. Wir wissen noch nicht, welche Firma dafür verantwortlich ist, noch, wer die Arbeiten in Auftrag gegeben hat. Gegen 14 Uhr wurden dann unmittelbar hintereinander das Hauptkabel und das Notkabel durchtrennt. Beide Kabel wurden komplett zerstört. Da laufen jeweils 110 kV Starkstrom durch“, sagte Vattenfall-Sprecherin Julia Klausch.

Alle machen, keiner weiss bescheid :D

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/blackout-im-berliner-suedosten-strom-ab-15-uhr-bauarbeiter-skeptisch-60244650.bild.html [bild.de]

  • Umfrage:
Die Umfrage endet am .