10. August 2015 02:49:26 gelöscht-20151008-154750

Schritt 1: [möglichst objektive Beschreibung einer Beobachtung]

- USA, Saudi Arabien und die Türkei unterstützen Rebellen in Syrien & Geheimdienste heizen Konflikt auf
- Waffen gehen aber an IS

- USA, Saudi Arabien und die Türkei unterstützen weiter Rebellen in Syrien
- Mehr Waffen gehen an den IS

- USA, Saudi Arabien und die Türkei unterstützen weiter Rebellen in Syrien, nun gegen den IS
- Mehr Waffen gehen an den IS

–> Aus der Unterstützung der Taliban gegen die Russen in den 80ern nichts gelernt

Outcome:
–> Krieg
–> Flüchtlinge

Schritt 2: [Kritik an der Beobachtung mit Begründung]

Waffen an Rebellen –> Stärkung einer Konfliktpartei –> Krieg –> Flüchtlinge
–> Lose - Lose Situation für alle Beteiligten, außer der Rüstungsindustrie und der US-Elite, die den letzten russischen Diktator in Nahost geschwächt haben. Wir profitieren aber auch ein wenig, weil die ganzen fanatischen Islamistendeppen endlich Deutschland verlassen um sich in Syrien abmurksen zu lassen

Schritt 3: [Lösungsvorschlag]

Flüchtlinge solange in anderen Ländern durchfüttern und eine anständige Lebensbedingungen gewährleisten, bis Assad weggemacht wurde und eine westliche Koalition ISIS ausgelöscht und ein neues Pro-westliches Marionettenregime an die Macht gebracht haben. Dann Milliarden € Entwicklungshilfe an Syrien. Läuft.

Dieser Beitrag wurde von gelöscht-20151008-154750 am 10.08.2015 03:07:29 bearbeitet.