10. Juni 2016 23:40:18 Uschiköpfe2

______

Willkommen im besten Thread der Welt! Hier darf nur mit Berechtigung gepostet werden! Solltest du neu sein, schreib bitte BigBANG oder Herzkönig eine Bewerbung per PM, dein Account wird dann (eventuell) freigeschaltet.

Kein Content, der Rainer als Nazi darstellt, sonst Bannhammer.


Thread-Archiv (Teil 1, 2 und 3):
http://droche.rf.gd [droche.rf.gd]

_____

So, was macht der Drachenlord denn so? Bin jetzt seit zwei Monaten raus?

Zitat von: Blobkopf


Rainer ist an einem Punkt im Leben angelangt wo er nichts mehr hat. Fassen wir das mal zusammen:

- Keine feste Arbeit
- Familie will nichts mit ihm zu tun haben
- Freunde alle vergrault
- Keine Zukunftsperspektive bezüglich Partnerin/Kindern
- Haus gammelt langsam in Grund und Boden
- Kein Auto
- Kein festes Einkommen

Ein Mensch braucht eine gewisse Aufgabe, ein Ziel im Leben. Dieses kann sich ändern, man kann es anpassen oder komplett umwerfen, Hauptsache man hat etwas. Rainers Ziele waren ja mal Youtuber zu sein, eine Frau zu finden, Kinder zu bekommen, die Schanze zu renovieren usw. usf. Mittlerweile sind alle diese Ziele Essig. Er selber hat die Grundlage gelegt und der Hate hat sein Übriges getan.

Was macht ein Mensch ohne Ziele, ohne feste Aufgabe im Leben? Er langweilt sich. Und gegen Langeweile gibt es in unseren Zeiten glücklicherweise viele Mittel. Man kann sich auf Amazon bunte Dinge kaufen, um ein wenig Vorfreude bis zum Eintreffen der Ware zu verspüren, man kann Spiele spielen die einen eine Zeit lang von eigenen Unglück ablenken oder man kann sich einer der stärksten Süchte überhaupt hingeben: Der Selbstbefriedigung.

Selbstbefriedigung ist gratis, sie kostet nichts als einen kaputten Geist. Man kann es quasi überall machen, je nach Schamfähigkeit sogar im vollen Bus. Man kann es immer machen, besonders wenn man wie Rainer so gut wie keine Verpflichtungen hat. Man bekommt überall Vorlagen, außer für ganz spezielle Fetische. Hier muss man dann schon eine Pornoseite besuchen die diese bedient, aber dank Internet, Google und der Möglichkeit Safe Search auszuschalten findet man auch hier so ziemlich alles, solange es sich im legalen Bereich befindet. Und das wichtigste: Man kann viel Zeit mit etwas verbringen was - augenscheinlich - nie langweilig wird. So kann man wunderbar die Tage und Wochen totschlagen in denen man sein Dasein fristet ohne Aufgabe, ohne Plan im Leben.

Aber der Schein trügt auch hier, wie so oft bei Drogen und anderen Erheiterungsangeboten. Denn je mehr man sich selber befriedigt, umso mehr stumpft man auf Dauer ab. Man benötigt besseres Material, mehr Abwechslung, härtere Inhalte. Und natürlich hält die Belohnung, die ausgeschütteten Endorphine nicht mehr solange vor. Man muss es also auch direkt öfter tun, und nach Möglichkeit länger, um den Zustand der Erregung so lange zu halten wie möglich, nur nicht aufhören, denn wenn der Rausch versiegt wird einem wieder bewusst wie trostlos das eigene Dasein ist.

Also werden durchgehend die Seiten durchsucht, immer häufiger loggt man sich ein und legt los. Wenn das nicht mehr hilft sucht man sich besseres Material, probiert andere Dinge aus. Alles nur um die Belohnung zu erhalten, bestehend aus einem guten Gefühl und der kurzzeitigen Verblendung der Wahrheit, dem Vorhang aus Hormonen der hilft die Wirklichkeit draußen zu halten. Und sobald es nachlässt, legt man wieder los.

Rainer ist in dieser Sucht gefangen weil es das letzte ist was ihm in irgendeiner Weise ein gutes Gefühl gibt. Alles andere hat er sich selber zerstört, oder der Hate hat es ihm genommen. Und darum tut er es jeden Tag, so oft er kann, denn jeder Mensch möchte sich gut fühlen. Rainer hingegen hat nichts mehr, er vegetiert nur noch vor sich hin, Er hat kein echtes Ziel für dass er noch irgendeine Motivation aufbringen müsste oder könnte. Irgendwie tut er mir sogar leid.

  • Umfrage:
Die Umfrage endet am .
 
Dieser Beitrag wurde von Uschiköpfe2 am 19.02.2019 13:40:27 bearbeitet.