Was haltet Ihr von World of warcraft?

  • 19. Mai 2010 01:28:56 ColaWeiß

    Zitat von: Prof. Hase


    Zitat von: Herzkönig

    Noch nie gespielt. Selbstschutz und so. Werde extrem schnell süchtig.
    Geht mir ähnlich
    deshalb seid ihr hier angemeldet.

        #21
  • 19. Mai 2010 02:33:05 Perkele

    http://www.buch.de/buch/03905/417_mayas_azteken_inkas__alltagsleben_damals.html [buch.de] ?

        #22
  • 19. Mai 2010 11:57:58 weazel

    Ich spiele es aktuell

        #23
  • 19. Mai 2010 12:03:16 gelöscht-20120402-130639

    Ich halte davon gar nichts

        #24
  • 19. Mai 2010 12:40:55 Brausekeks

    Ich habe es nie gespielt und habe auch, wie an anderen spielen, kein Interesse dran. LS-Sucht reicht doch auch.

        #25
  • 19. Mai 2010 12:42:57 Wurstbaum

    Zitat von: newwarlock


    Hab meine Meinung zu WoW schon öfter kundgetan. Ich spiele es selber und habe kein Problem damit.
    Ein Problem habe ich aber mit Leuten, die dieses Spiel hassen ohne es selbst je gespielt zu haben und jeden, der es spielt gleich als Suchti ohne RL abstempeln. Da hört man immer wieder von “Freunden, denen WoW das Leben gefickt hat” usw. und jeder sagt gleich “Scheiss WoW !” anstatt die Schuld mal bei denen zu suchen die es nicht schaffen ihr Leben mal ordentlich auf die Reihe zu kriegen.

    Oder geht ihr zu Junkies und meckert mit den Drogen, anstatt mit demjenigen, der sie nimmt ?

    Trotz allem ist World of Warcraft nur ein Spiel und es gibt viele andere Spiele mit ähnlichem Suchtfaktor die nur nicht so negativ belastet sind weil sie nicht so viele Spieler haben. Aber auch das ist nicht ohne Grund so - warum sollte ein Spiel denn 12 Mio. Abonennten haben wenn es sooo schlecht ist ?

    Ich selber spiele seit Classic, also gute 4 Jahre WoW, ich habe in meiner (schulischen) Ausbildung gute Noten, einen mehr als ausreichenden Freundeskreis und eine Freundin. Außerdem bin ich im RdW ! ;) WoW ist ein Hobby wie jedes andere auch, kostet insgesamt weniger und ist sicherlich sozialer als Briefmarkensammeln oder FERNSEHGUCKEN !

    Die Leute in der Gild müssen übrigens auch nicht virtuelle Niemande sein die man als Alibifreunde hat. In meiner Gilde habe ich z.B. auch reale Freunde die ebenfalls WoW spielen, mit der Gilde selber hat man sich auch schonmal in Bremen getroffen und ich kenne Spieler die sogar ihren Partner über WoW getroffen haben. Und DANN kommt ja noch die Komponente hinzu dass man mit diesen Leuten fast täglich was unternimmt, wenn auch nur ingame - da steckt mit Sicherheit mehr Soziales dahinter als bei den Leuten die den ganzen Tag nur chatten, CS spielen, fernsehen, auf StudiVZ abhängen usw.
    Wer tatsächlich Freunden absagt, um ein Spiel zu spielen, dem ist nicht mehr zu helfen, und da hat kein Spiel der Welt schuld.

    Und dann diese ganzen “Aufhörer”, ich kanns nicht mehr ertragen.
    Als ob WoW wirklich eine Hardcore-Droge wäre von der man sich mit aller Kraft losreißen muss, das Ganze dann groß in jedem Forum ankündigen muss und nie wieder damit anfangen darf. So was nennt man Willensschwäche, Leute ! Wenn ich Phasen hab wo ich keine Lust auf dieses Spiel habe hör ich halt damit auf bis ich wieder Lust hab, auch wenn das bedeutet dass man mal ein paar Monate Pause davon hat. Man verpasst doch nichts, und es gibt genügend andere Spiele die gespielt werden wollen. Wie kann man denn auf ein Spiel wütend sein anstatt auf sich selbst, dass man sich von etwas so einnehmen lässt das man dafür sein Leben vernachlässigt ? Dass man ein solch erbärmliches Leben führt dass man Bestätigung in einem Computerspiel sucht ? Und dann die Schuld auf eine Mischung aus Pixeln, Programmcode und Audio schieben ? Das ist unterstes BILD-Niewoh, Selbstverleumdung und Sündenbocksuche, mehr nicht.

    _________________________________________________________________

    Jeder der ein bestimmtes Bild von WoW hat sollte sich übrigens vor Augen halten dass sich das Spiel inzwischen GRUNDLEGEND geändert hat. Inzwischen kann jeder vollzeitarbeitende Familienvater innerhalb kürzester Zeit das meiste in diesem Spiel erreichen, ohne dabei sein Leben zu vernachlässigen.

    Stimmt.

    Selbst hab ich beim Kumpel mal zugeguckt, hab aber kein Interesse daran gehabt und bisher hat sich das nicht verändert.
    Was ich etwa 3 Jahre gespielt hab, ist WC3:TFT. Auch so in dem Stil wie Warlock - wenn man Lust hat her damit und sonst in die Ecke für ein paar Wochen oder auch Monate.

        #26
  • Mod/RDW
    19. Mai 2010 12:58:35 Liese

    nix

        #27
  • 19. Mai 2010 14:44:53 gelöscht-20151023-085129

    Ich hab WoW 5 Jahre lang gespielt, März 2005 hab ich angefangen bis Januar 2010..
    Anfangs hab ich von Leuten gehört die süchtig geworden sind und hab mich gefragt wie das gehen kann.. Habe selbst nur ne Stunde am Tag gespielt, dafür auch recht wenig (virtuell, ingame) “erreicht”. Also immer zum Durchschnitt gehört, geraidet habe ich alle paar Wochen einmal.. Dann kam Bc und das ganze lief ähnlich. Erst wollte ichs mir nicht kaufen, habs dann doch getan und auch da kaum gespielt und geraidet.. Bis am Ende paar Rl-Kumpel von mir auch angefangen haben. Da warens dann so 3-4 Stunden pro Tag. Dann kam Wotlk(Für die Unwissenden: Das “neuste”(auch schon wieder 1 1/2 Jahre alt) Addon). Ich stand nachts vorm Mediamarkt, hatte das Spiel um 12 als einer der ersten dort in der Hand (stand 3-4 Stunden dort..) und die Nacht durchgesuchtet. Dann warens ~6-7 Stunden pro Tag, geraidet habe ich trotzdem nicht, nur viele Chars gelevelt. 4 oder 5 Monate nach Release von Wotlk hats dann angefangen.. isschen geraidet, bisschen equip bekommen, pvp gemacht und auf 2,3k Rating gespielt.. und dann irgendwie süchtig geworden.. 10-20 Stunden pro Tag - JEDEN Tag. Raidlead gemacht, auf dem Server bekannt geworden.. bestes Gear gehabt.. 8tbester Char des Servers geworden und dann von einem Tag auf den anderen aufgehört, weil die Lust nichtmehr da war.. War sehr komisch. :>

    Ist trotzdem eins der besten Spiele aller Zeiten.. Spiele seitdem btw nichtmehr.

        #28
  • Mod/RDW
    19. Mai 2010 15:27:38 Prof. Hase

    Zitat von: Weissherbstschorle


    Zitat von: Prof. Hase

    Zitat von: Herzkönig

    Noch nie gespielt. Selbstschutz und so. Werde extrem schnell süchtig.
    Geht mir ähnlich
    deshalb seid ihr hier angemeldet.
    Ja :(

    Tipp für alle Warcraft-Fans und Hasser, falls es von euch noch jemand nicht kennt: Southpark “Make Love, not Warcraft”
    http://www.southpark.de/guide/episoden/1008/ [southpark.de]
    Sehr gute SP-Folge, die mit Unterstützung von Blizzard entstanden ist und auch das Thema Sucht anschneidet.

        #29
  • 19. Mai 2010 20:00:11 prototype

    macht euch ma alle locker, is nurn game Oo

        #30
  • 19. Mai 2010 20:02:49 General von Saufenberg Vol.2

    Zitat von: Staffbuster


    Ich hab WoW 5 Jahre lang gespielt, März 2005 hab ich angefangen bis Januar 2010..
    Anfangs hab ich von Leuten gehört die süchtig geworden sind und hab mich gefragt wie das gehen kann.. Habe selbst nur ne Stunde am Tag gespielt, dafür auch recht wenig (virtuell, ingame) “erreicht”. Also immer zum Durchschnitt gehört, geraidet habe ich alle paar Wochen einmal.. Dann kam Bc und das ganze lief ähnlich. Erst wollte ichs mir nicht kaufen, habs dann doch getan und auch da kaum gespielt und geraidet.. Bis am Ende paar Rl-Kumpel von mir auch angefangen haben. Da warens dann so 3-4 Stunden pro Tag. Dann kam Wotlk(Für die Unwissenden: Das “neuste”(auch schon wieder 1 1/2 Jahre alt) Addon). Ich stand nachts vorm Mediamarkt, hatte das Spiel um 12 als einer der ersten dort in der Hand (stand 3-4 Stunden dort..) und die Nacht durchgesuchtet. Dann warens ~6-7 Stunden pro Tag, geraidet habe ich trotzdem nicht, nur viele Chars gelevelt. 4 oder 5 Monate nach Release von Wotlk hats dann angefangen.. isschen geraidet, bisschen equip bekommen, pvp gemacht und auf 2,3k Rating gespielt.. und dann irgendwie süchtig geworden.. 10-20 Stunden pro Tag - JEDEN Tag. Raidlead gemacht, auf dem Server bekannt geworden.. bestes Gear gehabt.. 8tbester Char des Servers geworden und dann von einem Tag auf den anderen aufgehört, weil die Lust nichtmehr da war.. War sehr komisch. :>

    Ist trotzdem eins der besten Spiele aller Zeiten.. Spiele seitdem btw nichtmehr.

    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.

        #31
  • 19. Mai 2010 20:27:27 chef vom dienst

    Ich mache seit jeher bewusst einen großen Bogen darum, da ich prinzipiell sehr anfällig für süchtig machende Dinge bin und meinen letzten Rest RL nicht auch noch wegwerfen will

        #32
  • 19. Mai 2010 20:30:22 gelöscht-20151023-085129

    Zitat


    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.

    Warum? Das Spiel an sich ist super, ich konnte mich nur nicht unter Kontrolle behalten und hab viel zu viel gespielt. Ändert ja nichts an der Qualität des Spiels ;D

        #33
  • 19. Mai 2010 21:05:12 warlock

    Zitat von: Staffbuster


    Zitat

    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.

    Warum? Das Spiel an sich ist super, ich konnte mich nur nicht unter Kontrolle behalten und hab viel zu viel gespielt. Ändert ja nichts an der Qualität des Spiels ;D

    Dem kann ich nur beipflichten. Das ist es ja eben - warum sollte man dieses Spiel hassen (und das tun viele schon von Grund auf, manche sogar obwohl sie es noch nie gespielt oder gesehen haben) nur weil es einen gewissen Suchtfaktor hat ? Das spricht doch nur FÜR das Spiel.

    Kann also jedem nur ans Herz legen: Vorurteile ablegen, auf
    https://eu.battle.net/account/creation/wow/signup/ [eu.battle.net]
    die Probeversion laden und 10 Tage spielen. (Soweit ich weiß inzwischen sogar ohne Kontoangaben)
    Wenns euch dann immer noch nicht gefällt deinstallieren,
    wenn ihr merkt ihr findet es ZU gut, einfach nicht den Account erweitern.

        #34
  • 19. Mai 2010 21:11:00 chef vom dienst

    Zitat von: newwarlock


    Zitat von: Staffbuster

    Zitat

    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.

    Warum? Das Spiel an sich ist super, ich konnte mich nur nicht unter Kontrolle behalten und hab viel zu viel gespielt. Ändert ja nichts an der Qualität des Spiels ;D

    Dem kann ich nur beipflichten. Das ist es ja eben - warum sollte man dieses Spiel hassen (und das tun viele schon von Grund auf, manche sogar obwohl sie es noch nie gespielt oder gesehen haben) nur weil es einen gewissen Suchtfaktor hat ? Das spricht doch nur FÜR das Spiel.

    Kann also jedem nur ans Herz legen: Vorurteile ablegen, auf
    https://eu.battle.net/account/creation/wow/signup/ [eu.battle.net]
    die Probeversion laden und 10 Tage spielen. (Soweit ich weiß inzwischen sogar ohne Kontoangaben)
    Wenns euch dann immer noch nicht gefällt deinstallieren,
    wenn ihr merkt ihr findet es ZU gut, einfach nicht den Account erweitern.
    Ey! Was wird das wenn's fertig ist? Versuchst du uns hier was unterzujubeln? :D

        #35
  • 19. Mai 2010 21:11:05 gelöscht-20131118-094409

    Zitat von: General von Saufenberg Vol.2


    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.
    Gnihihihi, ein lvl 80 Todesritter hat dir deine Freundin geklaut!

        #36
  • 19. Mai 2010 21:12:40 gelöscht-20151023-085129

    Es lohnt sich Chef! :D Probier es aus.. probier es… probier es.. :D

        #37
  • 19. Mai 2010 21:23:42 chef vom dienst

    Nee…lass mal :D

        #38
  • 19. Mai 2010 21:41:10 General von Saufenberg Vol.2

    Zitat von: newwarlock


    Zitat von: Staffbuster

    Zitat

    Also wenn du es trotz Suchterfahrung als eines der besten Spiele aller Zeiten bezeichnest, scheinst du mir noch nicht ganz geheilt.

    Warum? Das Spiel an sich ist super, ich konnte mich nur nicht unter Kontrolle behalten und hab viel zu viel gespielt. Ändert ja nichts an der Qualität des Spiels ;D

    Dem kann ich nur beipflichten. Das ist es ja eben - warum sollte man dieses Spiel hassen (und das tun viele schon von Grund auf, manche sogar obwohl sie es noch nie gespielt oder gesehen haben) nur weil es einen gewissen Suchtfaktor hat ? Das spricht doch nur FÜR das Spiel.

    Kann also jedem nur ans Herz legen: Vorurteile ablegen, auf
    https://eu.battle.net/account/creation/wow/signup/ [eu.battle.net]
    die Probeversion laden und 10 Tage spielen. (Soweit ich weiß inzwischen sogar ohne Kontoangaben)
    Wenns euch dann immer noch nicht gefällt deinstallieren,
    wenn ihr merkt ihr findet es ZU gut, einfach nicht den Account erweitern.

    Ich verstehe deine Argumentation nicht so ganz., warum zum Teufel spricht es für das Spiel, dass es einen hohen Suchtfaktor besitzt? Diese Games stimulieren gezielt Suchtmechanismen, das hat nun weitgehend nicht wirklich was mit Qualität zu tun. Natürlich sind manche Menschen anfälliger als andere was Suchtverhalten angeht. Aber jene, die bereits unter Selbstabwertung, Antriebsverlust, Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen usw. leiden, verlieren sich ganz schnell in diesem Sumpf namens WorldOf Warcraft. Mit dem Spiel betäuben sie sich und durch Inhalte wie Gilden, Raids, TS etc. können sie sich sogar die Illusion eines intakten sozialen Lebens aufrecht erhalten. Besonders dieser letzte Aspekt finde ich persönlich noch gefährlicher als bei anderen Süchten. Ein Fixer merkt schnell, dass er sich isoliert, ein WoW Spieler erlangt diese Erkentnnis möglicherweise erst nach Jahren. Vom Gameplay und der Spielerfahrung stagniert WoW seit geschlagenen 5 Jahren. Und von Einzelfällen kann keine Rede mehr sein, man betrachte nur die unendlich vielen Threads in den Foren und die Rückmeldung von Medizinern.

    Dieser Beitrag wurde von General von Saufenberg Vol.2 am 19.05.2010 21:42:18 bearbeitet.
        #39
  • Mod/RDW
    19. Mai 2010 22:04:57 Prof. Hase

    Hätte nicht gedacht, dass ich so etwas noch mal sage. Aber die Argumentation von Herrn von und zu Saufenberg ist nachvollziehbar und in sich schlüssig.

        #40