Was haltet Ihr von World of warcraft?

  • Mod/RDW
    20. Mai 2010 03:53:04 BigBANG

    Zitat von: Staffbuster


    Ich hab WoW 5 Jahre lang gespielt, März 2005 hab ich angefangen bis Januar 2010..
    Anfangs hab ich von Leuten gehört die süchtig geworden sind und hab mich gefragt wie das gehen kann.. Habe selbst nur ne Stunde am Tag gespielt, dafür auch recht wenig (virtuell, ingame) “erreicht”. Also immer zum Durchschnitt gehört, geraidet habe ich alle paar Wochen einmal.. Dann kam Bc und das ganze lief ähnlich. Erst wollte ichs mir nicht kaufen, habs dann doch getan und auch da kaum gespielt und geraidet.. Bis am Ende paar Rl-Kumpel von mir auch angefangen haben. Da warens dann so 3-4 Stunden pro Tag. Dann kam Wotlk(Für die Unwissenden: Das “neuste”(auch schon wieder 1 1/2 Jahre alt) Addon). Ich stand nachts vorm Mediamarkt, hatte das Spiel um 12 als einer der ersten dort in der Hand (stand 3-4 Stunden dort..) und die Nacht durchgesuchtet. Dann warens ~6-7 Stunden pro Tag, geraidet habe ich trotzdem nicht, nur viele Chars gelevelt. 4 oder 5 Monate nach Release von Wotlk hats dann angefangen.. isschen geraidet, bisschen equip bekommen, pvp gemacht und auf 2,3k Rating gespielt.. und dann irgendwie süchtig geworden.. 10-20 Stunden pro Tag - JEDEN Tag. Raidlead gemacht, auf dem Server bekannt geworden.. bestes Gear gehabt.. 8tbester Char des Servers geworden und dann von einem Tag auf den anderen aufgehört, weil die Lust nichtmehr da war.. War sehr komisch. :>

    Ist trotzdem eins der besten Spiele aller Zeiten.. Spiele seitdem btw nichtmehr.
    Du fängst garantiert wieder an, das kann man raus lesen. Du bist im Moment gelangweilt vom Spiel, weil du alles kennst, aber spätestens wenn neuer Content kommt, fängste wieder an! Wetten? :)

        #41
  • 20. Mai 2010 13:40:52 lolnwo

    Ich lasse mein Gehirn weiterhin von WoW ficken!

    Das fickt besser als so mancher Typ :D

        #42
  • 20. Mai 2010 13:45:22 gelöscht-20120516-101705

    Zitat von: lolnwo


    Ich lasse mein Gehirn weiterhin von WoW ficken!

    Das fickt besser als so mancher Typ :D

    Wir kennen uns also noch nicht? :)

        #43
  • 20. Mai 2010 14:02:18 Ari Gold

    also echt, zocken sollte niemanden vom leben abhalten,
    10 Std. am tag? da kann man kaum noch stoned auf dem sofa chillen:)

        #44
  • 20. Mai 2010 15:46:10 seerosengiesser

    Nichts.

        #45
  • 20. Mai 2010 15:50:00 mad_opelplitz

    Ich habe meine Frau im Battlenet (!) kennengelernt. Das war vor 8 Jahren bei Diablo 2.
    Seitdem spiele ich gar nicht mehr online, sondern lieber mit Frau, Freunden oder den Kindern. Würde ich euch auch empfehlen, macht nämlich mehr Spaß :D
    Ich mach lieber Raidlead im RL und werde in meiner Branche bekannt

        #46
  • 20. Mai 2010 15:52:45 bitcheskill0r

    Ich habe WoW knapp zwei Jahre lang gespielt, bis ende 2009. Das Spiel besitzt einen grossen Suchtfaktor, auf jeden Fall. Solange man das Spiel aber nicht als Wettkampf ansieht, wer die besten Items, den längsten Pensi etc. hat, lässt es sich wunderbar spielen und ist aus meiner Sicht jedem, der schon mal ein Videospiel gezockt hat, wärmstens zu empfehlen.
    “Warum habe ich aufgehört?”, fragt ihr euch jetzt vielleicht… Nun ja, die beste Zeit in WoW hatte ich zusammen mit meinen richtigen Freunden, die halt nach und nach aufgehört haben zu zocken. Also wenn ihr WoW anfangt, am besten mit nem Kumpel und auf jeden Fall immer so spielen, wie man am meisten Spass, und nicht am meisten Erfolg im Spiel hat.

        #47
  • Mod/RDW
    20. Mai 2010 19:36:55 Centauri

    Diablo 2 ist das Spiel das ich wirklich lange gespielt und alles erreicht habe - das “Problem” ist, dass wenn ich etwas tue, dann richtig. Nur durchschnitt geht bei mir nicht. Egal bei was. Deshalb hab ich auch gar nicht erst mit WoW angefangen, weil das noch mehr Zeit verschlingen würde.
    Ich sehe auch die extreme Wandlung bei meinem Bruder, der WoW immer mal wieder für ein paar Wochen/Monate spielt, wie er in dieser Zeit kaum mit einem redet oder wenn man mit ihm unterwegs ist, er immer nur schnell heim möchte um weiter zu spielen. Total anderer Mensch dann, lustlos für alle anderen Vorschläge.

        #48
  • 20. Mai 2010 19:58:24 warlock

    Wie ich bereits sagte, wenn man willensschwach ist, dann kann man davon auch süchtig werden. Aber es gibt für mich einen Unterschied zwischen “Das Spiel macht soviel Spaß dass man es länger spielen möchte” und “Das Spiel macht süchtig, weil es durch gewisse Aspekte Suchtgefühle verstärkt”. Natürlich ist Blizzard in der Hinsicht sehr geschickt, aber es ist wie bereits erwähnt inzwischen schnell möglich in dem Spiel den Endcontent nahezu “durchzuspielen” ohne sein RL zu opfern. Das bedeutet: 1-2 Abende in der Woche mal 3-4 Stunden Raid und wenn man Lust hat zwischendurch mal n Stündchen am Tag, und man spielt in der Oberliga.

    Ich kenne viele Leute die in letzter Zeit einfach mal das Spiel pausiert haben weil sie momentan nicht viel Ansporn haben weiterzuspielen, und auch ich werde wohl demnächst zumindest bis zum nächsten Addon pausieren.

    Zu spielen, weil ich Spielen “muss” kam mir in den 5 Jahren noch NIE in den Sinn, und wer das tut, hätte seine “Zeitverschwendung” sonst woanders gefunden, sei es das Internet, Fernsehen oder Drogen.

    Dieser Beitrag wurde von warlock am 20.05.2010 20:00:16 bearbeitet.
        #49
  • 20. Mai 2010 20:33:29 Wizard

    4 1/2 Jahre, davon ein dreiviertel Jahr in einer Top Raidgilde in Kombination mit Arbeitslosigkeit, sozialem Verfall und persönlichen Zweifeln haben mir gereicht.
    War ein Lebensabschnitt, der schon eine ganze Weile vorbei ist…bereuen…könnte ich sicher einiges in meinem Leben, also tu ichs einfach nicht. Ist vorbei und gut is.

        #50
  • Mod/RDW
    20. Mai 2010 20:44:24 BigBANG

    Zitat von: Wizard


    4 1/2 Jahre, davon ein dreiviertel Jahr in einer Top Raidgilde in Kombination mit Arbeitslosigkeit, sozialem Verfall und persönlichen Zweifeln haben mir gereicht.
    War ein Lebensabschnitt, der schon eine ganze Weile vorbei ist…bereuen…könnte ich sicher einiges in meinem Leben, also tu ichs einfach nicht. Ist vorbei und gut is.
    Naja, immerhin kannst du RDW-Mitglied als Lückenfüller in den Lebenslauf schreiben. :D

    Dieser Beitrag wurde von BigBANG am 20.05.2010 20:46:14 bearbeitet.
        #51
  • 20. Mai 2010 20:46:43 Wizard

    Wieso Lückenfüller?? Ich werde mit Kusshand genommen wenn ich das als Einziges drinstehen habe

        #52
  • Mod/RDW
    20. Mai 2010 20:50:52 BigBANG

    Stimmt auch wieder. Viele RDWler findet man auch als Abgeordnete im Europa-Parlament… wenn man einmal drin war, hat man es halt geschafft.

        #53
  • 20. Mai 2010 20:57:59 Wizard

    Habe ich schon erzählt dass ich nach meiner Wow Zeit Finanzverwalter im griechischen Regierungsstab war?

        #54
  • 20. Mai 2010 21:58:11 FLX

    Zitat von: Centauri


    Diablo 2 ist das Spiel das ich wirklich lange gespielt und alles erreicht habe - das “Problem” ist, dass wenn ich etwas tue, dann richtig. Nur durchschnitt geht bei mir nicht. Egal bei was. Deshalb hab ich auch gar nicht erst mit WoW angefangen, weil das noch mehr Zeit verschlingen würde.
    Ich sehe auch die extreme Wandlung bei meinem Bruder, der WoW immer mal wieder für ein paar Wochen/Monate spielt, wie er in dieser Zeit kaum mit einem redet oder wenn man mit ihm unterwegs ist, er immer nur schnell heim möchte um weiter zu spielen. Total anderer Mensch dann, lustlos für alle anderen Vorschläge.

    das mit dem ganz oder gar nicht kenn ich nur allzu gut :(

        #55
  • 20. Mai 2010 22:01:39 Wizard

    Jo, ist allerdings auch ein eben ein Grund erst gar nicht (oder nicht wieder) mit etwas anzufangen, kann also positiv sein.

        #56
  • Mod
    21. Mai 2010 02:42:37 Abortus Bang

    Zitat von: TadelVernichtet


    Zitat von: lolnwo

    Ich lasse mein Gehirn weiterhin von WoW ficken!

    Das fickt besser als so mancher Typ :D

    Wir kennen uns also noch nicht? :)

    :D

        #57
  • 21. Mai 2010 17:12:04 Reifenkarl

    WoW ist ein geiles Spiel. Leider muss man ein gestörter Geek sein, um es erfolgreich zu spielen. Darum spiele ich es nicht. Genau wie alle anderen Online Spiele bei denen man ständig online dabei sein muss. Nichts für mich sowas. Da spiel ich lieber Spiele wie Final Fantasy zu 100% durch, das kann ich dann aber wann und wie lange ich will und bin nicht von anderen abhängig.

        #58
  • 21. Mai 2010 17:22:55 prototype

    wollte das spiel antesten! muss sagen ist nicht sehr suchtmäßig! der download dauert ewig und hatte keine lust so lange runterzuladen daher habe ich es nicht getestet! aber wenn es so wie diablo ist muss ich sagen, was is daran süchtig machend ich mein du gehst da rum und du klickst nur und so typen sterben und ja super das die ganze zeit is doch öde <.< so games wie bioshock 2 sind viel geiler ey

        #59
  • 21. Mai 2010 19:04:56 ColaWeiß

    ich hab allgemein sowiso das gefühl, dass immer mehr spielehersteller die sucht in kauf nehmen, zum beispiel battlefield bad comapny 2 im multiplayer modus, das belohnngssystem mit rang, updates für waffen und kategorien usw. kann sicherlich auch einige leicht beeinflussbare menschen in die sucht treiben.

        #60