Drachenlord löst die Flüchtlingskrise

  • 16. August 2019 13:32:00 13_f_Cali

    Wenn ich mit Bushido spaziere, nennt man das Gassi geh'n?

        #1201
  • 16. August 2019 13:35:27 boyholeaficionado

    Gschicht ausm Paulaner-Garten IMHO

    Zitat von: Qualiäts Haltungspresse


    Er sei vom Renovieren einer Wohnung gekommen. In der Wittenberger Straße (Marzahn) kam es laut Anklage zu den Beleidigungen vor dem Flüchtlingsheim. Er soll ein rotes Cuttermesser hervorgeholt haben, mit ausgefahrener Klinge auf Heimbewohner gezeigt und gerufen haben: „Kommt runter, ich f… euch!“

    Laut Anklage bezichtigte er Flüchtlinge, Vergewaltiger zu sein. Mit der Bemerkung „So was gehört ins KZ hier“ billigte er damals öffentlich laut Berliner Staatsanwaltschaft die Massenvernichtung von Menschen in Konzentrationslagern während der Zeit des Nationalsozialismus.

    Vor Gericht gab der Mann an, ein Freund seines 11-jährigen Sohnes sei während einer Klassenfahrt im Land Brandenburg von drei syrischen Mitschülern misshandelt worden. Zwei seien daraufhin der Schule verwiesen worden.




    Er kam also von körperlicher Arbeit, hatte berlintypisches “Feierabend-Bier”, ist durch den Missbrauch des Freundes seines minderjährigen Sohnes vor-traumatisiert, natürlich zog er vollkommen unmotiviert dat Messer etc.

    Hier fehlt was in der Story ausm Paulaner-Garten: Gabs etwa ein “in Streit geraten” durch Rufe aus dem Fachkräfte-Heim in “Fucken”-Tenor gegenüber seiner Frau? Hat der Haram-hund mitgetriggert?

    Welche Vorerfahrungen mit Fachkräften liegen noch vor?

    Alles Fragen die bei “in Streit geraten” strafmildernd gebracht werden, also bei korrektem “Hintergrund” des Beschuldigten natürlich …

    Typischer Shithole-Berlin BS …

        #1202
  • 16. August 2019 14:33:29 rauchmeddler

    kleine Lohnabnehmer ausm Shithole Pforzheim

    Zitat von: Blaulicht


    Der 29-Jährige hatte im nahegelegenen Kaufland an einem Geldautomaten der Sparkasse seinen Lohn in Höhe von mehreren hundert Euro abgehoben und sich anschließend zu Fuß auf den Heimweg gemacht. Kurz nach der Kreuzung Oranierstraße/Zeppelinstraße erhielt er plötzlich von hinten einen Schlag in den Rücken und einen Faustschlag ins Gesicht. Beim Umdrehen erkannte er zwar noch zwei Männer, ging dann jedoch zu Boden und verlor das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, musste er feststellen, dass sein Geldbeutel neben ihm lag, sein zuvor abgehobener Lohn jedoch fehlte.

    Der Geschädigte erlitt durch den Faustschlag Verletzungen im Gesichts- und Kieferbereich und erstattete erst am Folgetag eine Anzeige bei der Polizei.

    Zu den Tätern liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor. Sie werden als ca. 180 cm groß mit gestutztem Vollbart und südländischem Aussehen beschrieben.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4350246 [presseportal.de]

        #1203
  • 16. August 2019 14:36:38 boyholeaficionado

    Zitat von: Bilder sagen mehr als tausend Worte


    Unfall mit Verletzten in Babenhausen: Dutzende Gaffer behindern Rettungskräfte

    https://www.hessenschau.de/panorama/dutzende-gaffer-behindern-rettungskraefte-in-babenhausen,babenhausen-unfall-gaffer-100.html [hessenschau.de]

        #1204
  • 16. August 2019 14:37:35 Sachverständiger

    Kleines kulturelles Missverständnis
    https://kohlkanal.net/.media/9117229dbda272b22ad16def1df2eab1-videomp4.mp4 [kohlkanal.net]

        #1205
  • 16. August 2019 14:47:50 Sachverständiger

    Zitat von: 13_f_Cali


    Wenn ich mit Bushido spaziere, nennt man das Gassi geh'n?
    “Gassi” ist sowieso ein zwiespältiges Wort, das vermieden werden sollte, da es Gas sowie SS beinhaltet.

    Dieser Beitrag wurde von Sachverständiger am 16.08.2019 14:58:57 bearbeitet.
        #1206
  • 16. August 2019 15:21:49 Qu4rkey

    Lel der lohnabheber genauso wie diese 52 jährige. Erst mal heim und dann irgendwann zur bolizei.

        #1207
  • 16. August 2019 15:27:28 boyholeaficionado

    Buntes Bremen


    POL-HB: Nr.: 0517 –Tritte gegen den Kopf–

    Mehrere Männer schlugen am Donnerstagabend in Tenever auf einen 21-Jährigen ein und traten ihm gegen den Kopf. Die Polizei Bremen ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4350515 [presseportal.de]

        #1208
  • 16. August 2019 15:42:25 DuckBro

    Zitat von: POL-HB


    Anschließend trat man mehrfach gegen den Kopf des Bremers

    Klar. Was man halt so macht….

        #1209
  • Mod/RDW
    16. August 2019 15:44:59 Prof. Hase

    Zitat von: Sachverständiger


    Kleines kulturelles Missverständnis
    https://kohlkanal.net/.media/9117229dbda272b22ad16def1df2eab1-videomp4.mp4 [kohlkanal.net]
    Klarer Fall von verletzter Ehre

        #1210
  • 16. August 2019 15:55:28 Sachverständiger

    Zitat von: boyholeaficionado


    Buntes Bremen


    POL-HB: Nr.: 0517 –Tritte gegen den Kopf–

    Mehrere Männer schlugen am Donnerstagabend in Tenever auf einen 21-Jährigen ein und traten ihm gegen den Kopf. Die Polizei Bremen ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4350515 [presseportal.de]

    War schon das zweite mal

    “Bereits am frühen Sonntagmorgen traten unbekannte Täter auch einer 20-jährigen Frau in Bremen gegen den Kopf.”


    “zwei bis drei Männern mit dunkler Hautfarbe bestanden”
    “Beide hatten schwarze Haare und einen dunklen Teint”

    Ich werde jetzt auch nichts weiter dazu schreiben, da es ein wenig zu knusprig wäre.

    Dieser Beitrag wurde von Sachverständiger am 16.08.2019 16:00:28 bearbeitet.
        #1211
  • Mod/RDW
    16. August 2019 15:57:25 Prof. Hase

    Kopftreten ist zu 99% Bereicherung. Unsereins ist damit aufgewachsen “Wenn jemand am Boden liegt, dann ist die Auseinandersetzung beendet”

        #1212
  • Mod/RDW
    16. August 2019 16:05:41 Prof. Hase


    Zitat von: MZ


    Laut Anklage hat die Tat am 9. Juni 2019, dem Pfingstsonntag, gegen 10:45 Uhr in den Elbwiesen bei Roßlau stattgefunden. Kader N. hatte dort auf einer Bank gesessen und beobachtet, wie ein Mädchen mit einem Teddy in der Hand eine in die Wiesen führende Treppe hinunterkam.

    Als es an ihm vorbeigegangen war, verfolgte er das Kind mit dem Rad, überholte es, blockierte seinen Weg und begann nach einem kurzen Wortwechsel das Mädchen massiv zu bedrängen, um es dann zu entkleiden und zu vergewaltigen. Das Mädchen schrie und wehrte sich zunächst vergeblich, konnte aber schließlich entkommen und zu zwei Spaziergängern flüchten.
    https://amp.mz-web.de/dessau-rosslau/uebergriff-auf-neunjaehrige-prozessauftakt-gegen-mann-aus-niger-mit-hoher-polizeipraesenz-33019308 [amp.mz-web.de]



    Alles, was ich sonst dazu sagen könnte, wäre strafrechtlich relevant.

        #1213
  • 16. August 2019 16:05:51 13_f_Cali

    Zitat von: Prof. Hase


    Kopftreten ist zu 99% Bereicherung. Unsereins ist damit aufgewachsen “Wenn jemand am Boden liegt, dann ist die Auseinandersetzung beendet”

    Denn der Kampf fängt erst an, wenn der Gegner am Boden liegt
    Jab-punch, bis der Gegner am Boden liegt
    Pfuh, spuck' drauf, wenn der Gegner im Koma liegt
    Erste Runde knockout, aber fuck drauf
    Denn der Kampf fängt erst an, wenn der Gegner am Boden liegt

        #1214
  • Mod/RDW
    16. August 2019 16:09:49 Prof. Hase

    Cali, bitte auch alles vermeiden, was strafrechtlich relevant sein könnte.

        #1215
  • 16. August 2019 16:13:05 13_f_Cali

    Ich war wirklichüberzeugt das es das nicht ist. Musste bei dem Anblick auch sofort daran denken wie ich es hier reinpelte :(

    Dann hör ich halt weiter Kollegah und Farid bang.

    Dieser Beitrag wurde von 13_f_Cali am 16.08.2019 16:13:25 bearbeitet.
        #1216
  • 16. August 2019 16:36:39 boyholeaficionado

    Zitat von: 13_f_Cali


    Ich war wirklichüberzeugt das es das nicht ist. Musste bei dem Anblick auch sofort daran denken wie ich es hier reinpelte :(

    Dann hör ich halt weiter Kollegah und Farid bang.

    Liedgut von Echo-Gewinnern 2018 kann sooooooo schlecht ja nicht sein weil +-Deutsche …

        #1217
  • 16. August 2019 16:40:15 AIDS

    Zitat von: Prof. Hase



    Zitat von: MZ

    Laut Anklage hat die Tat am 9. Juni 2019, dem Pfingstsonntag, gegen 10:45 Uhr in den Elbwiesen bei Roßlau stattgefunden. Kader N. hatte dort auf einer Bank gesessen und beobachtet, wie ein Mädchen mit einem Teddy in der Hand eine in die Wiesen führende Treppe hinunterkam.

    Als es an ihm vorbeigegangen war, verfolgte er das Kind mit dem Rad, überholte es, blockierte seinen Weg und begann nach einem kurzen Wortwechsel das Mädchen massiv zu bedrängen, um es dann zu entkleiden und zu vergewaltigen. Das Mädchen schrie und wehrte sich zunächst vergeblich, konnte aber schließlich entkommen und zu zwei Spaziergängern flüchten.
    https://amp.mz-web.de/dessau-rosslau/uebergriff-auf-neunjaehrige-prozessauftakt-gegen-mann-aus-niger-mit-hoher-polizeipraesenz-33019308 [amp.mz-web.de]



    Alles, was ich sonst dazu sagen könnte, wäre strafrechtlich relevant.

    Was waren diese Spaziergänger eigentlich für Nazis, dass sie die Bereicherung verhinderten und den Geflüchteten in seiner Freiheit einschränkten?

        #1218
  • 16. August 2019 16:41:31 boyholeaficionado

    Zitat von: Prof. Hase




    Zitat von: MZ

    Laut Anklage hat die Tat am 9. Juni 2019, dem Pfingstsonntag, gegen 10:45 Uhr in den Elbwiesen bei Roßlau stattgefunden. Kader N. hatte dort auf einer Bank gesessen und beobachtet, wie ein Mädchen mit einem Teddy in der Hand eine in die Wiesen führende Treppe hinunterkam.

    Als es an ihm vorbeigegangen war, verfolgte er das Kind mit dem Rad, überholte es, blockierte seinen Weg und begann nach einem kurzen Wortwechsel das Mädchen massiv zu bedrängen, um es dann zu entkleiden und zu vergewaltigen. Das Mädchen schrie und wehrte sich zunächst vergeblich, konnte aber schließlich entkommen und zu zwei Spaziergängern flüchten.
    https://amp.mz-web.de/dessau-rosslau/uebergriff-auf-neunjaehrige-prozessauftakt-gegen-mann-aus-niger-mit-hoher-polizeipraesenz-33019308 [amp.mz-web.de]



    Alles, was ich sonst dazu sagen könnte, wäre strafrechtlich relevant.


    Awwww eine Richterin mit Herz…:

    Der Angeklagte wollte sich nicht zu den Vorwürfen äußern. Die Vorsitzende Richterin appellierte mehrfach an den Angeklagten, sich eine Aussage doch zu überlegen. Es seien Spuren am Kind gefunden worden und ein Geständnis wirke strafmindernd.



        #1219
  • Mod/RDW
    16. August 2019 18:55:36 Prof. Hase

    Früher hieß es mal “Lauf nicht im Dunkeln heim, nimm lieber ein Taxi”

    Zitat von: Tag


    Die amerikanische Staatsangehörige stieg am späten Abend nach dem Besuch eines Bierzelts in Garmisch-Partenkirchen alleine ins Taxi am Marienplatz.

    Laut Polizei stoppte der Fahrer im Ortsteil Burgrain und vergewaltigte die junge Frau im Auto. Sie konnte sich letztlich befreien und zu einem nahen Wohnhaus fliehen, wo sie Hilfe erhielt. Der Fall wurde am nächsten Tag der Polizei gemeldet.

    Die Kriminalpolizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Der Taxifahrer soll Ende 20 sein, von normaler Statur sein, kurze braune Haare haben und einen Drei-Tage-Bart tragen. Er wird als “südländischer Typ” bezeichnet und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild.
    https://www.tag24.de/amp/garmisch-partenkirchen-vergewaltigung-taxi-frau-alleine-grossraum-zeugen-gesucht-polizei-1172330 [tag24.de]

        #1220