Der große Kraftsport-Thread

  • 12. Oktober 2019 18:39:13 WD_40

    Zitat von: Qu4rkey


    Gib kik.

    Hast pn.

        #14981
  • 12. Oktober 2019 18:52:41 Qu4rkey

    Hab ich nicht. Im Gegensatz zu dir lüge ich nicht.

        #14982
  • 12. Oktober 2019 19:09:37 del_usr

    Diese Statement sollte deine Sekretärin abtippen 😎

        #14983
  • 12. Oktober 2019 19:49:01 Qu4rkey

    Die tippt grad den sexual harrassment complaint gegen mich :(

        #14984
  • 12. Oktober 2019 20:35:27 WD_40

    Zitat von: Qu4rkey


    Hab ich nicht. Im Gegensatz zu dir lüge ich nicht.

    Hast du wohl. Du wirkst nicht sehr vertrauenswürdig auf mich.

        #14985
  • 12. Oktober 2019 20:48:26 Qu4rkey

    Du geiferst ganz schön nach dem Otterdödel wie mir scheint

        #14986
  • 12. Oktober 2019 23:18:12 WD_40

    Ja. Genau.

        #14987
  • 13. Oktober 2019 00:25:28 Qu4rkey

    Stell dich bidde hinten an oke

        #14988
  • 13. Oktober 2019 04:16:52 del_usr

    Hinter wem

        #14989
  • 13. Oktober 2019 06:08:11 Dr_Oec_OnkelRenate

    Zitat von: del_usr


    Hinter wem

    Siner Omer und, Mudda.

        #14990
  • 13. Oktober 2019 06:43:09 emailgo

    Zitat von: Qu4rkey


    Zitat von: SonOfTheSun

    Zitat von: Qu4rkey

    Meine Sekretärin, die meine Schmierzettel ins Logbuch überträgt, meinte, ich werd bei OHP einfach nicht besser. Gestern dann mal wieder Schulterdrücken mit Kurzhantel statt ohp gemacht, danach Frontheben und Seitheben vorgebeugt wie immer. Hat ordentlich geknirscht und geknackt wodurch ich es dann sein gelassen habe.

    Sollte ich es mal an Maschinen probieren?
    Grundmuskulatur kontrolliert mit Maschinen antrainieren wäre mal ne Idee bevor man seine unterentwickelten Muskeln mit zig verschiedenen Freihantelübungen malträtiert.
    Bewegungsabläufe und Körperstabilität (zweiteres eher durch große Übungen) mit freien Übungen trainieren wird doch immer geraten? Sonst ist man nach nem Jahr ziemlich stark aber wenn man dann an freie Gewichte geht schmiert man ab weil man sich immer hat führen lassen.

    Das knacken und zwicken in der linken Schulter trat beim vorgebeugten Seitheben auf. Seit dem Zeitpunkt nach Übungsabbruch hatte ich da keine Schmerzen mehr und wenn ich jetzt die Arme rotiere dann spüre ich, dass sich in den Gelenken was tut. Kein richtiges knacken, eher so wie ein schlechtes Zahnrad.


    Ich kenne Reihenfolge erst Machinen für gewisse Grundmuskulatur und dann an freie Übungen. Sollst ja kein Jahr an Maschinen trainieren sondern eher so 2,3 Monate. Aber du bist halt auch ein Sonderfall, weil du ja auch ohne Studio irgendwie jahrelang rumgemurkst hast.

    Aber Schmerzen würde ich sehr ernst nehmen. Da kannst du dir viel abfucken, gerade da du ja auch älter wirst und man dann manche Fehler nicht mehr so wegsteckt wie mit Anfang 20.

        #14991
  • 13. Oktober 2019 12:46:34 Qu4rkey

    Jetzt bin ich ja schon 2 Monate fast täglich am trainieren. Die Grundmuskulatur ist wohl vorhanden und mittlerweile gut eingespielt, bzw vorhanden war sie vorher auch, auch wenn die Kraftwerte selbst lachhaft waren.

    Mein Problem ist vorallem, dass ich mir im Gym nix antun darf, weil ich sonst auch nicht arbeiten kann. Das würde den Chef wohl ziemlich mett machen wenn ich pro Monat ne Woche ausfalle, weil ich wieder irgendwo was riskiert oder Schmerzen ignoriert hab die sich dann zu ner richtigen Verletzung aufstaffeln würden. In's Büro hingegen kann man auch humpeln, mit Armschlinge oder im Rollstuhl..

    Waghalsige Aktionen mache ich ja ansich nicht, aber zu zaghaft darf ich auch nicht rangehen weil sonst wird nix. Mein Problem ist, dass ich nur schwer beurteilen kann, ob ein kleines pieksen nun schlimm oder nicht schlimm ist. Schulterprobleme hab ich nun nachträglich nicht, aber ich denke wenn ich die Übung wieder mache geschieht genau das gleiche. Irgendeinen anderen Weg muss es also für mich geben die Schultern angenehm und dennoch effizient trainieren zu können.

        #14992
  • 13. Oktober 2019 13:23:59 schmidtpeter

    Zitat von: Qu4rkey


    J

    Waghalsige Aktionen mache ich ja ansich nich

    MEME

    Macht nachm Suff mit Restalk PR 1rep Deadlifts

        #14993
  • 13. Oktober 2019 13:32:09 Qu4rkey

    Ja guuhd. Sowas wird es nicht mehr geben lel

        #14994
  • 13. Oktober 2019 14:02:24 del_usr

    Zitat von: Dr_Oec_OnkelRenate


    Zitat von: del_usr

    Hinter wem

    Siner Omer und, Mudda.

    Ah, so

        #14995
  • 14. Oktober 2019 14:02:30 Elmer

    Kraftsportfaden nun auch tot

        #14996
  • 14. Oktober 2019 19:21:20 Hinterlader2

    Zitat von: Qu4rkey


    .. die Schultern angenehm und dennoch effizient trainieren zu können.


    Täglich
    Ephedrin, AN 1, Captagon, Aspirin, Valium
    Clenbuterol (Muskelaufbau mit Fettabbau)

    10–6 Wochen

    2 Injektionen Testoviron à 250 mg (Massegewinn in der Muskulatur)
    1 Injektion Parabolan (Anabolikum zum Muskelwachstum)
    30 Tabletten Halotestin (Anabolikum zur Kraftgewinnung)
    30 Tabletten Metandienon (Anabolikum zur Masse & Kraftgewinnung)
    16 IE STH (Wachstumshormon: Muskelaufbau mit gleichzeitigem Fettabbau)
    20 IE Insulin

    5–2 Wochen
    3 Injektionen Masteron
    2 Injektionen Parabolan
    30 Tabletten Halotestin (Anabolikum zur Kraftgewinnung)
    50 Tabletten Stromba (Anabolikum zur Muskelerhaltung und Definition mit mehr Härte)
    2 Injektionen Stromba
    24 IE STH

    2 Wochen

    2 Injektionen Masteron
    2 Injektionen Stromba
    40 Tabletten Halotestin (Anabolikum zur Kraftgewinnung)
    80 Tabletten Stromba
    24 IE STH (Wachstumshormon)
    Insulin
    Aldactone und Lasix (Wasserreduzierung im Muskel)

    Täglich früh 10 Aspirin gegen die Schmerzen

        #14997
  • 14. Oktober 2019 19:30:26 Qu4rkey

    Was sind da wo die Kosten pro Woche?

        #14998
  • 14. Oktober 2019 19:57:53 Hinterlader2

    Quasi Null, da du der Dealer bist

        #14999
  • 14. Oktober 2019 20:01:13 Qu4rkey

    Ok das klingt gut

        #15000