Autos : Antrieb der zukunft

  • 13. September 2019 20:20:49 conte

    Zitat von: BSKartoffel


    Zitat von: schnappi

    Ja dann gehörst du nicht zur Zielgruppe.

    Der Durchschnittsdeutsche fährt 39 km am Tag. Oder mit anderen Worten: Er kommt mit einer Akkuladung eine Woche problemlos aus.

    Diese Ladediskussion ist so ermüdend, weil dieses “hurr durr ich will 1000 km in 3 Minuten tanken” NULL SINN ergibt. Keine Sau braucht das. Niemand.

    Ja hallo ich bin so ein Niemand :D
    Wie du ja weißt sind wir letztens in Harz gedüst da sind wir mal eben fast 400km gefahren.
    Wenn das Aufo da nach 2/3 der Strecke schlapp macht würde ich die Krise kriegen.
    Arbeitskollege hat Familie in Polen und der hat als Zweitwagen ein E-Auto. !„Zweitwagen“!
    Den Benziner benutzt er…na? Du kannst es dir denken…um nach Polen zu fahren. Hatte ich aber auch schon mal geschrieben.
    So viele Niemande unfassbar :O

    In welchem der beiden Fälle muss man 1000km in 3min nachfüllen können?

        #3321
  • Mod/RDW
    13. September 2019 20:33:05 Prof. Hase

    Zitat von: BSKartoffel


    Zitat von: schnappi

    Ja dann gehörst du nicht zur Zielgruppe.

    Der Durchschnittsdeutsche fährt 39 km am Tag. Oder mit anderen Worten: Er kommt mit einer Akkuladung eine Woche problemlos aus.

    Diese Ladediskussion ist so ermüdend, weil dieses “hurr durr ich will 1000 km in 3 Minuten tanken” NULL SINN ergibt. Keine Sau braucht das. Niemand.

    Ja hallo ich bin so ein Niemand :D
    Wie du ja weißt sind wir letztens in Harz gedüst da sind wir mal eben fast 400km gefahren.
    Wenn das Aufo da nach 2/3 der Strecke schlapp macht würde ich die Krise kriegen.
    Arbeitskollege hat Familie in Polen und der hat als Zweitwagen ein E-Auto. !„Zweitwagen“!
    Den Benziner benutzt er…na? Du kannst es dir denken…um nach Polen zu fahren. Hatte ich aber auch schon mal geschrieben.
    So viele Niemande unfassbar :O
    ALTER, DIE DISKUSSION HATTEN WIR DOCH SCHON HUNDERTMAL! DU GEHÖRST NICHT ZUR ZIELGRUPPE! Und jemand, der zweimal täglich nach Polen fährt auch nicht, der Durchschnittsdeutsche mit seinen 39 km aber schon.

    Für 95% der Deutschen wird ein E-Auto ausreichen. Wenn es mal nicht langt, dann wird ein Verbrenner gemietet. Apropos: Für morgen habe ich mir mal etwas aus der “Kategorie” Premium reserviert. Über den Preis kann man nicht meckern, oder? Hoffen wir, dass es ein Benzer wird. Drive like a Kartoffel :)

        #3322
  • 13. September 2019 21:54:18 RudisResteRampe

    Zitat von: Prof. Hase


    Zitat von: BSKartoffel

    Zitat von: schnappi

    Ja dann gehörst du nicht zur Zielgruppe.

    Der Durchschnittsdeutsche fährt 39 km am Tag. Oder mit anderen Worten: Er kommt mit einer Akkuladung eine Woche problemlos aus.

    Diese Ladediskussion ist so ermüdend, weil dieses “hurr durr ich will 1000 km in 3 Minuten tanken” NULL SINN ergibt. Keine Sau braucht das. Niemand.

    Ja hallo ich bin so ein Niemand :D
    Wie du ja weißt sind wir letztens in Harz gedüst da sind wir mal eben fast 400km gefahren.
    Wenn das Aufo da nach 2/3 der Strecke schlapp macht würde ich die Krise kriegen.
    Arbeitskollege hat Familie in Polen und der hat als Zweitwagen ein E-Auto. !„Zweitwagen“!
    Den Benziner benutzt er…na? Du kannst es dir denken…um nach Polen zu fahren. Hatte ich aber auch schon mal geschrieben.
    So viele Niemande unfassbar :O
    ALTER, DIE DISKUSSION HATTEN WIR DOCH SCHON HUNDERTMAL! DU GEHÖRST NICHT ZUR ZIELGRUPPE! Und jemand, der zweimal täglich nach Polen fährt auch nicht, der Durchschnittsdeutsche mit seinen 39 km aber schon.

    Für 95% der Deutschen wird ein E-Auto ausreichen. Wenn es mal nicht langt, dann wird ein Verbrenner gemietet. Apropos: Für morgen habe ich mir mal etwas aus der “Kategorie” Premium reserviert. Über den Preis kann man nicht meckern, oder? Hoffen wir, dass es ein Benzer wird. Drive like a Kartoffel :)

    Yo nice und der Preis geht in Ordnung aber die Versicherung ist wichtig! :)

        #3323
  • Mod/RDW
    13. September 2019 22:07:34 Prof. Hase

    Miete immer nur mit der Selbstbeteiligungs-Rückerstattung. Denke mir, wenn man ständig ein anderes Auto fährt, dann verrafft man mal schnell was und rammelt eine Delle rein. Die 800-1200 Euro SB sind schnell zusammen. Ist mir noch nie passiert, aber ich weiß ganz genau, sobald ich einmal ohne Versicherung fahre, dann ist es soweit :D

        #3324
  • 13. September 2019 22:13:18 sk8ordie

    @ Haes und Schnappi:

    Euer sogenannter “Durchschnittsdeutsche” hat leider so viel Aussagekraft, wie die gemittelte Erdtemperatur. Hab ihr mal geschaut, wie die auf diese 39km gekommen sind?

    Achtung kein Fake:

    Zitat von: NRZ


    Insgesamt sind die Deutschen jeden Tag gut 3,2 Milliarden Kilometer unterwegs. Heruntergerechnet auf die einzelne Person sind dies täglich 39 Kilometer

    https://www.nrz.de/politik/deutsche-sind-jeden-tag-3-2-milliarden-kilometer-unterwegs-id214707499.html [nrz.de]

    3,2 Mrd geteilt durch 82 Mio Bürger = 39 KIlometer

    Diese Statistik rechnet damit, dass Kleinkinder Auto fahren würden, weil sie die gefahrenen Kilometer auf die Bevölkerung gleichmäßig verteilt. Der Statistiker lebt mal wieder in einer Traumwelt.
    Ich schätze mal, dass der Teil der arbeitende Bevölkerung, der NICHT in der (Innen-)Stadt wohnt und damit auf ein Auto angewiesenen ist, eher auf 80 bis 90 Kilometer pro Tag kommt. So ist das zu mindestens hier aufm Kaff. Nächste Großstädte sind mindestens 40 Kilometer entfernt.

        #3325
  • Mod/RDW
    13. September 2019 22:16:43 Prof. Hase

    Gut, das ist in der Tat ziemlich bescheuert, da hast du Recht.

    Ändert aber nicht viel an der Grundaussage. Dann sind es halt 70 km für jedes zugelassene Auto in Deutschland pro Tag :p

        #3326
  • 13. September 2019 22:18:28 RudisResteRampe

    Zitat von: Prof. Hase


    Miete immer nur mit der Selbstbeteiligungs-Rückerstattung. Denke mir, wenn man ständig ein anderes Auto fährt, dann verrafft man mal schnell was und rammelt eine Delle rein. Die 800-1200 Euro SB sind schnell zusammen. Ist mir noch nie passiert, aber ich weiß ganz genau, sobald ich einmal ohne Versicherung fahre, dann ist es soweit :D
    Richtig da kann die vermieterfirma schnell auch einem was reinschreiben was man bei der Annahme übersehen hat :D

        #3327
  • 13. September 2019 22:39:19 sk8ordie

    Zitat von: Prof. Hase


    Gut, das ist in der Tat ziemlich bescheuert, da hast du Recht.

    Ändert aber nicht viel an der Grundaussage. Dann sind es halt 70 km für jedes zugelassene Auto in Deutschland pro Tag :p


    Wird wahrscheinlich für die breite Masse der Pendler reichen. Dazu sollte man eigentlich aussagekräftige Statistiken finden können, aber das wäre ja zu einfach.

    Für mich ist zum Beispiel jemand kein Pender, wenn er auf dem gleichen Grundstück wohnt, wo sich der Arbeitsplatz befindet. Für das StatBA allerdings schon???



    Bei der Beurteilung der Reichweite sollte man eigentlich nur mit den Leuten rechnen, die ein eigenes Auto haben und damit zur Arbeit fahren. Bei der Gruppe mit unter 10km Arbeitsweg sind garantiert auch jede Menge Leute enthalten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit gelangen. Statistik ist für mich der Mathe-Khazare.

    Dieser Beitrag wurde von sk8ordie am 13.09.2019 22:40:03 bearbeitet.
        #3328
  • 13. September 2019 22:42:56 conte

    Zitat von: sk8ordie


    @ Haes und Schnappi:

    Euer sogenannter “Durchschnittsdeutsche” hat leider so viel Aussagekraft, wie die gemittelte Erdtemperatur. Hab ihr mal geschaut, wie die auf diese 39km gekommen sind?

    Achtung kein Fake:

    Zitat von: NRZ

    Insgesamt sind die Deutschen jeden Tag gut 3,2 Milliarden Kilometer unterwegs. Heruntergerechnet auf die einzelne Person sind dies täglich 39 Kilometer

    https://www.nrz.de/politik/deutsche-sind-jeden-tag-3-2-milliarden-kilometer-unterwegs-id214707499.html [nrz.de]

    3,2 Mrd geteilt durch 82 Mio Bürger = 39 KIlometer

    Diese Statistik rechnet damit, dass Kleinkinder Auto fahren würden, weil sie die gefahrenen Kilometer auf die Bevölkerung gleichmäßig verteilt. Der Statistiker lebt mal wieder in einer Traumwelt.
    Ich schätze mal, dass der Teil der arbeitende Bevölkerung, der NICHT in der (Innen-)Stadt wohnt und damit auf ein Auto angewiesenen ist, eher auf 80 bis 90 Kilometer pro Tag kommt. So ist das zu mindestens hier aufm Kaff. Nächste Großstädte sind mindestens 40 Kilometer entfernt.

    nein, man teilt die jährlichen Kilometer (630 Mrd) durch die Anzahl der Autos (46 Millionen) und durch 356 Tage und kommt auf 37.5 km/Auto/Tag

    https://www.kba.de/DE/Statistik/Kraftverkehr/VerkehrKilometer/verkehr_in_kilometern_node.html [kba.de]

    Dieser Beitrag wurde von conte am 13.09.2019 22:46:10 bearbeitet.
        #3329
  • 13. September 2019 23:09:17 sk8ordie

    Ok du Agent. Gehst du 365 Tage arbeiten, wohnst du im Gulag?

    VWG:

    Anzahl der Autos / mittlerer Fahrzeugbestand

    Was ist denn der mittlere Fahrzeugbestand? Wieder so ein Mittelwert, wie die sogenannte globale Durchschnittstemperatur? Laut NRZ sind es auch 39 Kilometer. Und wie die auf die Zahl gekommen sind ist 82Mio x 39Km = 3,2 Mrd Km.

        #3330
  • 13. September 2019 23:10:13 EmilNurz

    Was ist eigentlich der Durchschnittspelt so auf Lachschon?

        #3331
  • Mod/RDW
    13. September 2019 23:20:00 vvjloretta

    Banane

        #3332
  • 13. September 2019 23:28:03 Qu4rkey

    1510^unendlich uuhhhh

        #3333
  • Mod/RDW
    14. September 2019 00:27:56 schnappi

    Irgendwie dreht sich der thread hier nur noch im Kreis.


    Wir sollten hier zu machen bis 2030 und ich sagen kann “ich hab's ja gesagt”.

        #3334
  • 14. September 2019 01:59:03 WD_40

    Zitat von: schnappi


    Irgendwie dreht sich der thread hier nur noch im Kreis.


    Wir sollten hier zu machen bis 2030 und ich sagen kann “ich hab's ja gesagt”.

    Habt ihr gehört?! schnapsel hat gesprochen! Zurück in eure Löcher ihr Gewürm, ja, mit Blaulicht!

        #3335
  • 14. September 2019 02:16:33 WD_40

    Zitat von: schnappi


    Irgendwie dreht sich der thread hier nur noch im Kreis.

    Halt deine Fresse und das Problem ist gelöst.,

        #3336
  • Mod/RDW
    14. September 2019 04:13:38 schnappi

    Ja?

        #3337
  • 14. September 2019 05:10:02 conte

    Zitat von: sk8ordie


    Ok du Agent. Gehst du 365 Tage arbeiten, wohnst du im Gulag?

    VWG:

    Anzahl der Autos / mittlerer Fahrzeugbestand

    Was ist denn der mittlere Fahrzeugbestand? Wieder so ein Mittelwert, wie die sogenannte globale Durchschnittstemperatur? Laut NRZ sind es auch 39 Kilometer. Und wie die auf die Zahl gekommen sind ist 82Mio x 39Km = 3,2 Mrd Km.

    Wenn ich im Gulag wohnen würde, hätte ich ja keinen Anfahrtsweg. Habe aber Gerüchte gehört, dass Menschen auch am Wochenende das Haus verlassen. Hier eine Quelle Schweiz 2015 gefunden die zeigt, dass Samstags etwas mehr (40km) und Sonntags (34km) etwas weniger als unter der Woche (37km) gefahren wird
    https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/mobilitaet-verkehr/personenverkehr/verkehrsverhalten/tageszeit-unterwegszeit.html [bfs.admin.ch]

    Dieser Beitrag wurde von conte am 14.09.2019 05:12:29 bearbeitet.
        #3338
  • Mod/RDW
    14. September 2019 06:32:46 Prof. Hase

    Ich lasse Sonntags im Schnitt auch häufiger einen fahren

        #3339
  • 14. September 2019 07:41:59 Sakrileg

    Ich denke Quellen aus der Schweiz sind nicht vertrauenswürdig.

    Ich glaube auch nicht das Schweizer Auto fahren bzw. Strom haben.

    Es ist sicher nur ein großer fake wie der Klimawandel.

        #3340