Autos : Antrieb der zukunft

  • RDW
    17. November 2019 13:46:16 BSKartoffel

    Haha grade Renault E-Auto Werbung gesehen :D
    “Nur für etwas über 100€ im Monat finanzieren”
    Klein da drunter stand dann noch zuzüglich Batteriemiete von 80€ XD
    Die Anzahlung und die Schlussrate will ich net wissen die man leisten muss um den für den Preis zu finanzieren. Wer kauft sich freiwillig so eine Karre? Jetzt mal im Ernst!

    Edit: Oge hab mal bei Renault nachgeschaut:
    Für das kleinste Model:
    Monatlich: 120€ + 80€ Batteriemiete
    Preis: 21.900,00€
    Anzahlung 4.380,00€
    Schlussrate: 9.219,90€

    Findet sicher reißenden Absatz :D

    Dieser Beitrag wurde von BSKartoffel am 17.11.2019 13:54:38 bearbeitet.
        #4141
  • Mod/RDW
    17. November 2019 13:56:12 Prof. Hase

    Naaaa guuuut, so Schönrechnerei gibt es solange es Autofinanzierungen gibt.

        #4142
  • RDW
    17. November 2019 14:11:48 BSKartoffel

    Zitat von: Prof. Hase


    Naaaa guuuut, so Schönrechnerei gibt es solange es Autofinanzierungen gibt.

    Ja das bestreitet ja auch niemand

        #4143
  • 17. November 2019 14:42:32 Jacknife

    Was kriegen wir eigentlich von Schnapsi wenn Tesla vor younow pleite geht?

        #4144
  • 17. November 2019 14:48:24 sk8ordie





    Nach 160k bzw. 8 Jahren sind die Dinger hinüber. Das weiß sogar der Hersteller und bis dahin werden gerade mal 2/3 Kapazität garantiert. Ziemlich arm.

    Aber E-Auto Akkus werden ja von EDV-Fachmenschen gehegt und gepflegt, deshalb kann man die Technik auch überhaupt nicht mit zB Smartphone/Notebook-Akkus vergleichen.

        #4145
  • Mod/RDW
    17. November 2019 15:04:38 Prof. Hase

    Tesla garantiert auch nicht mehr, die Batterien sind in der Praxis aber deutlich langlebiger. Hatten wir aber auch schon unzählige Male.

        #4146
  • Mod/RDW
    17. November 2019 15:13:15 schnappi

    Wenn man dir Batterie nur mietet, muss man sich nach nem Autobrand nicht um die entsorgung kümmern.

        #4147
  • RDW
    17. November 2019 21:55:16 BSKartoffel

    Leel :D

        #4148
  • 18. November 2019 00:23:04 Sachverständiger

    Werde mal keine Analogien in den Raum werfen

        #4149
  • 18. November 2019 00:34:19 sk8ordie

    Zitat von: Haes


    die Batterien sind in der Praxis aber deutlich langlebiger.

    In der Theorie vielleicht. Gibt bisher soweit ich weiß überhaupt keine Langzeittests und nur wenige Daten von Unternehmen, die Tesla nahe stehen und im sonnigen Kalifornien mit ihren Teslas die Runden drehen.

    Würde gerne mal den Kaufvertrag zu einem Renault E-Auto sehen. Wäre interessant zu wissen, inwieweit deren Garantie bzgl. des Akkus reicht. Könnte auch sein, dass man sich als Kunde an besondere Bedingungen halten muss. Ansonsten könnte man kurz bevor die Garantie abläuft die Kapazität des Akkus gewollt in die Knie zwingen, z. B. indem man “falsch” lädt oder einen Kurztrip nach Sibirien unternimmt.

    Tesla war so schlau und hat sich dagegen abgesichert. Falls bei einem Tesla Akku der Garantiefall eintritt, bekommt man keinen neuen, sondern idR einen alten ausgelutschten Akku. Kein Witz:
    Zitat von: Tesla Garantiebedingungen

    Wenn für Ihre Batterie oder Antriebseinheit eine Garantiereparatur erforderlich ist, wird Tesla nach ihren alleinigen Ermessen die Einheit reparieren oder diese durch ein neues, überholtes oder wiederaufbereitetes Teil ersetzen.

    Noch besser ist die Tesla Messmethode (Willkür):
    Zitat von: Tesla

    Das zur Bestimmung der Batteriekapazität eingesetzte Messverfahren und [...] liegen in alleinigem Ermessen von Tesla

    https://www.tesla.com/sites/default/files/downloads/tesla-new-vehicle-limited-warranty-de-de.pdf [tesla.com]

        #4150
  • Mod/RDW
    18. November 2019 07:00:33 Prof. Hase

    Ich schrieb “in der Praxis”, nicht “in der Theorie”. Soll ich nochmal die Links raus suchen mit den Langläufer-Teslas mit 400k und mehr Meilen, die immer noch über 90% Kapazität haben? Hatten wir schon so oft, es nervt.

        #4151
  • 18. November 2019 07:07:33 Eulen und Meerkatzen

    Von Tesler geträumt. Musk war ne Frau und präsentierte neues Auto für 14€ im Monat. Dange war alles

        #4152
  • Mod/RDW
    18. November 2019 08:38:40 schnappi

    Das ist Realität.

        #4153
  • 18. November 2019 09:15:31 WD_40

    Zitat von: Prof. Hase


    Ich schrieb “in der Praxis”, nicht “in der Theorie”. Soll ich nochmal die Links raus suchen mit den Langläufer-Teslas mit 400k und mehr Meilen, die immer noch über 90% Kapazität haben? Hatten wir schon so oft, es nervt.

    Ja mach mal. Wurden die Akkus immer mit konstant 55 mp/h leergefahren oder wurde wild geballert, der Akku trotz 80% Restladung angestöpselt etc pp?
    Und wie sieht der Rest des Autos nach 640 tkm aus?

        #4154
  • RDW
    18. November 2019 09:30:03 BSKartoffel

    Ist genau wie bei den dreckigen Diesel Autos, an der Messstation sind sie sauber also alles gut.

        #4155
  • 18. November 2019 10:04:59 hodensalat

    Zitat von: WD_40


    Zitat von: Prof. Hase

    Ich schrieb “in der Praxis”, nicht “in der Theorie”. Soll ich nochmal die Links raus suchen mit den Langläufer-Teslas mit 400k und mehr Meilen, die immer noch über 90% Kapazität haben? Hatten wir schon so oft, es nervt.

    Ja mach mal. Wurden die Akkus immer mit konstant 55 mp/h leergefahren oder wurde wild geballert, der Akku trotz 80% Restladung angestöpselt etc pp?
    Und wie sieht der Rest des Autos nach 640 tkm aus?

    selbst unter der Annahme, dass nur wenige die 400k Meilen schaffen und nur unter optimalen Lade- und Fahrbedingungen. Dann schaffen >99% die 250k km unter Praxisbedingungen. Nach so viel Km kannst in der Regel ein Auto sowieso zumVerschrotten bringen, wenn du selber kein ambitionierter Schrauber bist.

    Habe beruflich bedingt einen hohen IQ in Betriebsfestigkeit und würde sagen: basst scho

    Dieser Beitrag wurde von hodensalat am 18.11.2019 10:06:23 bearbeitet.
        #4156
  • Mod/RDW
    18. November 2019 10:29:50 schnappi

    Zitat von: WD_40


    Ja mach mal. Wurden die Akkus immer mit konstant 55 mp/h leergefahren oder wurde wild geballert, der Akku trotz 80% Restladung angestöpselt etc pp?

    Ein Querschnitt durch die Gesellschaft Teslafahrer. Alles dabei.

        #4157
  • RDW
    18. November 2019 10:54:47 BSKartoffel

    Sieht man ja auch daran wie die Autos beworben werden. Die Hersteller gehen davon aus dass man bei einer Finanzierung über 6 Jahre max. 50.000km fährt. Batteriemiete sogar nur bis 20.000km dann tauschen die das Teil aus. Alter was?

        #4158
  • RDW
    18. November 2019 13:29:21 BSKartoffel

    VWG:

    Zombie



    Tesla Fahrer

        #4159
  • 18. November 2019 13:58:58 snippet

    Komme immer noch nicht auf ďieses Tablet in der Konsole klar..

        #4160