Autos : Antrieb der zukunft

  • 12. Februar 2020 17:08:56 sk8ordie

    Weil auf dem Strafplaneten grundsätzlich nur Slave Tech gefödert wird. Außerdem kann man mit Lithium die Bevölkerung knechten. Wieder keiner?

    https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=lithium [pharmawiki.ch]

        #4961
  • 12. Februar 2020 17:20:46 GEZ_Eintreiber

    Die sollen nicht die ineffizienten Dreckskarren fördern, die der Elon auf den Markt scheißt, sondern die Entwicklung und Forschung fördern, damit die Scheiße auch ohne Steuergelder dauerhaft günstiger zu kaufen ist. Wenn ich die Prämien mit meinen eigenen Steuershekeln bezahle, ist das doch behindert.

        #4962
  • Mod/RDW
    12. Februar 2020 18:19:31 schnappi

    Was heißt “hört man nicht mehr”? Musst halt mal was anderes lesen als AutoBild.

    Selbst auf DLF kultur wurde gestern über zukünftige Akku Technologien geredet.

        #4963
  • 12. Februar 2020 18:26:16 sk8ordie

    Schnappi hört DLF Kultur? Verlink das doch mal, dann kann man darüber diskutieren.

        #4964
  • Mod/RDW
    12. Februar 2020 20:08:05 Herzkönig

    Zitat von: BSKartoffel


    Warum hört man eigentlich nix mehr von Flussbatterien/Flusszellen
    Weil die Abfall sind. Jede Woche wird von den Medien irgendein Wunderakku in den Himmel gejubelt. Marktreif ist davon kein einziger – und das wird jahrzehntelang noch so bleiben. Mir würde es schon reichen, wenn ausreichend Lithium-Ionen-Akkus produziert würden, weil es da aktuell einen Mangel gibt:

    https://t3n.de/news/fehlende-batterien-daimler-ueber-1245443/ [t3n.de]

    Die feinen Herren Premiumhersteller sind zu schön für die Batterieproduktion und kaufen hauptsächlich bei einem einzigen Hersteller, nämlich LG Chem. Und die kommen mit der Fertigung nicht hinterher.
    Damit konnte niemand rechnen.

    Weniger Elektroautos –> Überschreitung der Flottengrenzwerte –> Strafen in Milliardenhöhe

    Dieser Beitrag wurde von Herzkönig am 12.02.2020 20:15:12 bearbeitet.
        #4965
  • 12. Februar 2020 21:50:52 BSKartoffel

    Na ja werd noch locker weitere 6 Jahre Diesel fahren so wie Großteil der deutschen Bevölkerung, das pascht scho hätt i xacht :)

        #4966
  • 13. Februar 2020 06:56:18 gelöscht-20180921-124814

    Mit neuem Umweltbonus VW Up mit 260 wltp und etwas Ausstattung schon bei 14k Neupreis. eGolf mit 230 bei 21k. Das ist nun wirklich nicht mehrzu teuer

        #4967
  • 13. Februar 2020 08:35:54 BSKartoffel

    Zitat von: heise.de


    Während des Tests war keine Säule zugeparkt oder disfunktional. Ein Umstand, der leider erwähnt werden muss, weil er eher die Ausnahme als die Regel ist.

    Traurige Realität

    Warum macht Daimler den fucking Ladeport auf die linke Seite? Welcher Praktikant hat den da wieder gepennt?

    Edit:

    Zitat von: heise.de

    Hinten rechts jedenfalls war nicht machbar, denn dort sitzt der Einfüllstutzen für Dieselkraftstoff und AdBlue.

    Lel



    https://www.heise.de/autos/artikel/Test-Mercedes-GLE-350de-4658188.html [heise.de]

    Dieser Beitrag wurde von BSKartoffel am 13.02.2020 08:40:51 bearbeitet.
        #4968
  • 13. Februar 2020 16:42:18 Auspuffendgeschweißt

    Zitat von: Herzkönig


    Weniger Elektroautos –> Überschreitung der Flottengrenzwerte –> Strafen in Milliardenhöhe

    Das ist auch so ein Käse für den die verantwortlichen Politiker direkt zurücktreten müssten. Das einzige was bisher erreicht wurde ist, das z.B. FIAT, die großteils kleine, leichte Autos bauen, CO2 Zertifikate von Tesla kaufen muss, die 2,5 Tonnen Metall mit 600kg Akku auf die Straße stellen.

    Das zweite ist natürlich Umweltfreundlicher

        #4969
  • 13. Februar 2020 16:48:57 Dr.IndianaHorst

    Zitat von: Auspuffendgeschweißt


    Zitat von: Herzkönig

    Weniger Elektroautos –> Überschreitung der Flottengrenzwerte –> Strafen in Milliardenhöhe

    Das ist auch so ein Käse für den die verantwortlichen Politiker direkt zurücktreten müssten. Das einzige was bisher erreicht wurde ist, das z.B. FIAT, die großteils kleine, leichte Autos bauen, CO2 Zertifikate von Tesla kaufen muss, die 2,5 Tonnen Metall mit 600kg Akku auf die Straße stellen.

    Das zweite ist natürlich Umweltfreundlicher

    MEME muss hier hin, gell?

    FCA:
    FIAT
    Alfa Romeo
    Lancia
    Maserati
    Chrysler
    Ram Trucks
    Dodge
    Mopar
    Jeep
    Ferrari

        #4970
  • Mod/RDW
    13. Februar 2020 17:07:15 Prof. Hase

    AuspuffKaputtgeschweißt xDxD

        #4971
  • 13. Februar 2020 17:55:36 conte

    Zitat von: Auspuffendgeschweißt


    Zitat von: Herzkönig

    Weniger Elektroautos –> Überschreitung der Flottengrenzwerte –> Strafen in Milliardenhöhe

    Das ist auch so ein Käse für den die verantwortlichen Politiker direkt zurücktreten müssten. Das einzige was bisher erreicht wurde ist, das z.B. FIAT, die großteils kleine, leichte Autos bauen, CO2 Zertifikate von Tesla kaufen muss, die 2,5 Tonnen Metall mit 600kg Akku auf die Straße stellen.

    Das zweite ist natürlich Umweltfreundlicher

    10 Jahre schlafen. Jetzt überrascht tun und pöse Politik schreien.

        #4972
  • Mod/RDW
    13. Februar 2020 17:59:32 Prof. Hase



    Zitat


    - The Hummer EV is a new electric pickup truck that General Motors is launching under the GMC brand.
    - It promises up to 1000 horsepower and will offer one-, two-, and three-motor versions.
    - The GMC Hummer EV will debut May 20, 2020 and go on sale starting in fall 2021.

    https://www.caranddriver.com/news/a30898104/gmc-hummer-ev-confirmed-2022/ [caranddriver.com]

        #4973
  • 13. Februar 2020 18:11:23 BSKartoffel

    Was für ein Schlachtschiff

        #4974
  • 13. Februar 2020 18:16:21 rauchmeddler

    Crashtest Hammer gegen Seibertrack, wann?

        #4975
  • 13. Februar 2020 18:39:24 Auspuffendgeschweißt

    Zitat von: Dr.IndianaHorst


    MEME muss hier hin, gell?

    FCA:
    FIAT
    Alfa Romeo
    Lancia
    Maserati
    Chrysler
    Ram Trucks
    Dodge
    Mopar
    Jeep
    Ferrari

    Nicht ganz falsch, muss ich eingestehen. Trotzdem auch wieder nicht ganz so eindeutig.
    Ferrari können wir schon mal streichen (mittlerweile eigenständig)

    Dodge/Mopar/Jeep/Ram Trucks/Chrysler sollten in der EU so gut wie gar nicht verteten sein, das kann man ohne die genauen Zahlen zu kennen raus nehmen. Die Jeep die hier verkauft werden sind meistens auch nur umgelabelte Fiat 500X

    Lancia und Maserati sind quasi tot (wirklich schade)

    Eigentlich sind hiervon für die EU doch nur Fiat und Alfa Romeo von Bedeutung

    Zitat von: conte

    10 Jahre schlafen. Jetzt überrascht tun und pöse Politik schreien.

    Wir nicht mit der Zeit geht geht mit der Zeit. Das stimmt. Trotzdem sehe ich in der aktuellen Entwicklung 0,0% Fortschritt, mit der Art der aktuellen Debatte gehen wir eigentlich eher 1000 Schritte zurück.

    Dieser Beitrag wurde von Auspuffendgeschweißt am 13.02.2020 18:47:43 bearbeitet.
        #4976
  • 13. Februar 2020 19:06:46 Dr.IndianaHorst

    Lancia existiert nur noch dem Namen nach, ich weiß. Fiat selbst und Alfa hier die Zugpferde, auch klar. Jeep geht überraschender Weise hierzulande doch ganz gut (wenn man schon mit Alfa vergleicht, darf man hier auch von gut sprechen). Nichtsdestotrotz geht es doch aber um die Emissionen der Flotte, also des Portfolios. Und da zählt das halt mit rein.
    Darf gerne korrigiert werden falls das nicht stimmt.

    Oh, und btw:
    Fiat verkauft hier sehr wohl recht gut Chryslermodelle, werden halt umgelabelt -> siehe Freemont (ja, ist dod… Die Idioten. Aber gibt noch andere).

    Dieser Beitrag wurde von Dr.IndianaHorst am 13.02.2020 19:07:55 bearbeitet.
        #4977
  • 13. Februar 2020 19:19:10 Auspuffendgeschweißt

    Stimmt schon, es zählen die Europäischen Emission der Flotte, auch die kleinen Marken. Die ganze Diskussion ist für mich einfach nur noch so absurd, ich kann sie nicht mehr ernst nehmen. Das einzige was wir bisher erreicht haben ist, das wir immer mehr kurzlebigere und fadenscheinig umweltfreundliche Autos produzieren.

    Mittlerweile ist durch den ganzen Schwachsinn die komplette Varianz auf dem Automarkt verschwunden, es gibt kaum noch bezahlbare interessante Autos. Nur etwas um von A nach B zu kommen, nein. Ich bin leider immer noch nicht innerlich tot.

    Dieser Beitrag wurde von Auspuffendgeschweißt am 13.02.2020 19:23:10 bearbeitet.
        #4978
  • 13. Februar 2020 19:27:10 Dr.IndianaHorst

    Für mehr Kohle wirst du dieses Leben auch noch eine Weile weiterführen können.
    Dein Leben wird dadurch ja nicht schlechter sein, nur teurer :-P

        #4979
  • 13. Februar 2020 19:35:27 Auspuffendgeschweißt

    Ich könnte mich auch mit einem elektischen Sportwagen anfreunden sofern die Batterieproblematik zumindest ansatzweise gelöst ist. Aber Elektroauto verbinden die Hersteller ja quasi zwanghaft mit einem 70" Touchscreen im Innenraum der mit deinem Vibrator und der Deckenlampe im Wohnzimmer connected sein muss, ohne Internetanbindung aber nicht mehr fährt. Brauch ich einfach nicht, lieber mehr kW und Hinterradantrieb mit einem charaktervollen Design.

    Deshalb sag ich ja, die ganze Thematik ist einfach absurd.

    Dieser Beitrag wurde von Auspuffendgeschweißt am 13.02.2020 19:36:58 bearbeitet.
        #4980