Der Klimawandel ist eine Lüge

  • 15. August 2019 19:53:16 Elmer

    4 Flüge mehr, als nötig wären

    Etwa fünf Mitarbeiter würden die Jacht zurück nach Europa segeln, sagte Andreas Kling, Pressesprecher von Thunbergs Skipper Boris Herrmann, am Donnerstag der deutschen «Tageszeitung». «Natürlich fliegen die da rüber, geht ja gar nicht anders», so Kling. Herrmann werde für die Rückreise ebenfalls das Flugzeug nehmen.

    Ergibt mindestens sechs Flüge, die durch den Segeltörn nötig werden. Wären Greta und Vater Svante direkt geflogen, wären es zwei Flüge gewesen.

    https://www.blick.ch/news/ausland/unbequeme-rechnung-gretas-segeltoern-kostet-sechs-fluege-id15467675.html [blick.ch]

    Dieser Beitrag wurde von Elmer am 15.08.2019 19:53:28 bearbeitet.
        #901
  • 17. August 2019 10:20:33 Sakrileg

    Das Klimaneutralste laut ihrer Religion wäre ein Containerschiff mit Segelantrieb gewesen.

    Vielleicht bei ihrer Rückreise oder zu Fuß ginge auch.

        #902
  • 17. August 2019 10:38:38 Dr_Oec_OnkelRenate

    Dieser Beitrag wurde von Dr_Oec_OnkelRenate am 17.08.2019 10:39:28 bearbeitet.
        #903
  • 17. August 2019 10:40:01 rauchmeddler

    Ja, waere es vielleicht am co2 günstigsten wenn kleine Gretel einfach ohne grossen medienrummel in ein normalen linienflieger eingestiegen waere? Koennt man mal diskutieren

        #904
  • 17. August 2019 10:52:08 Qu4rkey

    Zitat von: Sakrileg


    Das Klimaneutralste laut ihrer Religion wäre ein Containerschiff mit Segelantrieb gewesen.

    Vielleicht bei ihrer Rückreise oder zu Fuß ginge auch.

    Gibts diese Arktisbrücke von der westlichen Spitze Nordamerikas zur nordöstlichen Spitze Russlands noch?

        #905
  • 17. August 2019 11:08:16 Sakrileg

    Quatsch, aber Thunfisch wird ja als neue Klimajesuine gefeiert. Jesus ging über das Wasser also kann Greta das sicher auch. Wenn nicht kann sie ja Kübelböck treffen, der lungert da auch rum.

        #906
  • Mod/RDW
    23. August 2019 08:23:01 vvjloretta

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_86267362/greta-thunberg-warum-ist-die-klimaaktivistin-fuer-manche-so-ein-hassobjekt-.html [t-online.de]

        #907
  • 23. August 2019 08:39:31 waldorf

    Ja nun. Natürlich ist Gretas Reise absolut klimaneutral.
    Die Sportbootfahrer hätten eh trainiert und wären um die Welt geflogen. So deren Argument gerade. Lächerlicher geht es kaum.
    Aber wäre nicht irgendein Flugzeug auch geflogen? Oder waren die alle voll?

    Bin übrigens der Meinung, dass man solche sinnlosen Flugreisen für Sportbootfahrer verbieten sollte. Die haben doch Boote. Warum fahren die nicht damit.

        #908
  • 23. August 2019 11:29:56 Sakrileg

    Zitat von: waldorf


    Ja nun. Natürlich ist Gretas Reise absolut klimaneutral.
    Die Sportbootfahrer hätten eh trainiert und wären um die Welt geflogen. So deren Argument gerade. Lächerlicher geht es kaum.
    Aber wäre nicht irgendein Flugzeug auch geflogen? Oder waren die alle voll?

    Bin übrigens der Meinung, dass man solche sinnlosen Flugreisen für Sportbootfahrer verbieten sollte. Die haben doch Boote. Warum fahren die nicht damit.


    Heutzutage kann man Videokonferenzen in Echtzeit schalten, da braucht kein Mensch um den Planeten reisen.

        #909
  • 23. August 2019 11:49:26 13_f_Cali

    Hat sich das Klima endlich gewandelt?

    Dieser Beitrag wurde von 13_f_Cali am 23.08.2019 11:49:32 bearbeitet.
        #910
  • Mod/RDW
    23. August 2019 12:16:18 schnappi

    Zitat von: Sakrileg


    Heutzutage kann man Videokonferenzen in Echtzeit schalten, da braucht kein Mensch um den Planeten reisen.

    Unterseekabel und Satelliten bald auch Nazi verboten? Erstmal ‘ne “Moderne Kommunikationswege”-Steuer einführen hätt’ ich gesagt …



    Zitat von: 13_f_Cali

    Hat sich das Klima endlich gewandelt?

    Dieser Beitrag wurde von schnappi am 23.08.2019 12:19:36 bearbeitet.
        #911
  • Mod/RDW
    23. August 2019 12:26:54 Prof. Hase

    Zitat von: rauchmeddler


    Ja, waere es vielleicht am co2 günstigsten wenn kleine Gretel einfach ohne grossen medienrummel in ein normalen linienflieger eingestiegen waere? Koennt man mal diskutieren
    Noch weniger CO2 würde freigesetzt werden, wenn sie per Videokonferenz teilnehmen würde oder einfach ihre dumme Schnauze halten würde.

        #912
  • 23. August 2019 13:12:07 500462

    oder sterben würde. dann atmet sie kein co2 mehr aus

        #913
  • 23. August 2019 13:18:19 Zigeuner

    Hauptargument von “denen” ist ja dass Greter jetzt soooo viele Menschen mit ihrer Aktion erreicht und zum Nachdenken über dat alles angeregt hat.

    Dass sie dafür unnützerweise ne Menge Co-2 verbraucht ist daher nicht fatal da durch die Menschen die sie zum Umdenken bewegt hat ein vielfaches einsparen.

    Klingt romantisch, aber funktioniert nur in Lummerland. Derweil in der Realität: oh geil ein Flug nach New York übers Wochenende für 249€… KLICK

        #914
  • 23. August 2019 13:20:33 Sakrileg

    Ich finde den Klimawandel geil sofern er mal eintritt.

    Will im Winter nicht soviel heizen, ob da ein Subvolk absäuft ist mir ehrlich gesagt egal.

        #915
  • 23. August 2019 13:33:04 waldorf

    Zitat von: Sakrileg


    Ich finde den Klimawandel geil sofern er mal eintritt.

    Will im Winter nicht soviel heizen, ob da ein Subvolk absäuft ist mir ehrlich gesagt egal.
    Weniger heizen = weniger CO²
    wird es dann irgendwann etwa wieder kälter
    Wobei wir hängen ja eh am Golfstrom und haben hier bald Eiszeit, wenn der weg ist.

        #916
  • 23. August 2019 13:45:08 Sakrileg

    Der Golfstrom verschwindet nicht solange die Antarktis vergletschert ist. Warum denkst du berichten die Medien seit Jahren nicht mehr davon? Es gab eine Forschungstudie bezg. Golfstrom und Klimawandel, finanziert von den USA, Kanada und der EU.

    Das CO2 verschwindet nicht einfach so aus der Atmosphäre das ist ein komplexer langanhaltenter Kreislauf.

    Sind die Pole eisfrei ist der Golfstrom obsulet, siehe vergangene Epochen. Ernsthaft es gab tropischen Dschungel in Europa, dass schafft kein Golf der Welt.

        #917
  • 23. August 2019 13:49:09 waldorf

    Zitat von: Sakrileg


    Der Golfstrom verschwindet nicht solange die Antarktis vergletschert ist. Warum denkst du berichten die Medien seit Jahren nicht mehr davon? Es gab eine Forschungstudie bezg. Golfstrom und Klimawandel, finanziert von den USA, Kanada und der EU.

    Das CO2 verschwindet nicht einfach so aus der Atmosphäre das ist ein komplexer langanhaltenter Kreislauf.

    Sind die Pole eisfrei ist der Golfstrom obsulet, siehe vergangene Epochen. Ernsthaft es gab tropischen Dschungel in Europa, dass schafft kein Golf der Welt.
    Hab gestern gehört, dass man Siliziumkügelchen dort aufbringen will, damit da nicht alles wegtaut.
    Bis in 5 Jahren jemand feststellt, dass es für Umwelt vielleicht doch nicht prall ist, überall Silizium zu haben. Wer das finanziert ist eh noch ne andere Frage.

        #918
  • 23. August 2019 13:52:15 Sakrileg

    Jedesmal wenn der Mensch in die Umwelt eingreift kommt nur ein Desaster raus. Man setzt Hasen in Australien aus wegen Heimweh, die fressen alles kahl, als Antwort kommen Füchse die alle Kleinbeutler ausrotten.

    Die Menschen sollen sich anpassen nicht Gott spielen. Demut zeigen und knien.

        #919
  • 23. August 2019 13:55:46 Dr.IndianaHorst

    Zitat von: 500462


    oder sterben würde. dann atmet sie kein co2 mehr aus
    Hast du einen Dachschaden?
    Ist dir klar, was so ein Verwesungsprozess alles freisetzt?

        #920