Geld im Alltag sparen

  • 29. Oktober 2019 08:31:59 LurchLieutenant

    Ja guuuuut …
    Ist nicht so richtig Alltag, da man dafür ja gewisse Voraussetzungen und Chuzpe braucht, aber es geht ja immerhin um Alltagsanschaffungen. Habe so in den letzten zwei Jahren rund 3000 Euro für Kleinkram bei Amazon gespart und durch Verkäufe und +% sogar noch extra Gewinn gemacht.

        #281
  • Mod/RDW
    29. Oktober 2019 08:43:23 Centauri

    Zitat von: LurchLieutenant


    Zitat von: 500462

    Die Amazon kreditkarte ist keine richtige kreditkarte. Die muss man aufladen. Das ist ihr Prepaid.

    Keine Ahnung was Amazon dir für ne Kindagaddn-Karte angedreht hat. Meine gab 70 Euro Anschaffungsbonus und jeden Monat gibt's knapp 2000 Euro Kreditrahmen, die einmal im Monat automatisch vom Hauptkonto weg gehen. Man kann auch per Raten tilgen, aber dann kostet es direkt fette Prozente. Man darf halt – und da wiederhole ich mich gerne – kein Trottel sein.
    Reizt man die 2000 Schekel aus, sind es selbst außerhalb von Amazon bei 0,5% schon 100 Euro, die man im Monat spart.

    Den Kreditrahmen kann man doch wie bei jeder Kreditkarte auch anpassen lassen. Hab meine auf 3k erhöht. Außerdem ist die Amazon KK sowohl ne richtige Kreditkarte als auch aufladbar. War praktisch weil je nachdem wo man ist, war es günstiger den Prepaid Betrag abzuheben statt mit der Girocard am Automaten.
    Seit die Amazon Kreditkarte keine Jahresgebühr mehr hat, fast nur Vorteile.

        #282
  • 29. Oktober 2019 08:52:20 500462

    mir egal. den betrag muss man soweit ich mich erinnere immer selbst ausgleichen, nix mit abbuchung vom konto.

    ausserdem: Wer kein geld hat, muss auch nicht sparen.

        #283
  • Mod/RDW
    29. Oktober 2019 09:07:31 Centauri

    Zitat von: 500462


    mir egal. den betrag muss man soweit ich mich erinnere immer selbst ausgleichen, nix mit abbuchung vom konto.
    .

    ?
    Das funktioniert alles. Du bekommst die Karte zugeschickt und den Pin. Danach online einloggen und die monatliche Rückzahlungsrate von 5% auf 100% stellen. Fertig.
    Am Ende des Monats wird die Karte dann 100% automatisch ausgeglichen via Abbuchung von deinem Konto.

    Aber ich hab die auch nur weil ich öfters Mietwagen und Hotels buche und schon ab und an bei Amazon was bestelle. Noch kommt man ansonsten ganz gut ohne klar in Deutschland.

        #284
  • 29. Oktober 2019 09:43:40 LurchLieutenant

    Zitat von: Centauri


    Zitat von: LurchLieutenant

    Zitat von: 500462

    Die Amazon kreditkarte ist keine richtige kreditkarte. Die muss man aufladen. Das ist ihr Prepaid.

    Keine Ahnung was Amazon dir für ne Kindagaddn-Karte angedreht hat. Meine gab 70 Euro Anschaffungsbonus und jeden Monat gibt's knapp 2000 Euro Kreditrahmen, die einmal im Monat automatisch vom Hauptkonto weg gehen. Man kann auch per Raten tilgen, aber dann kostet es direkt fette Prozente. Man darf halt – und da wiederhole ich mich gerne – kein Trottel sein.
    Reizt man die 2000 Schekel aus, sind es selbst außerhalb von Amazon bei 0,5% schon 100 Euro, die man im Monat spart.

    Den Kreditrahmen kann man doch wie bei jeder Kreditkarte auch anpassen lassen. Hab meine auf 3k erhöht. Außerdem ist die Amazon KK sowohl ne richtige Kreditkarte als auch aufladbar. War praktisch weil je nachdem wo man ist, war es günstiger den Prepaid Betrag abzuheben statt mit der Girocard am Automaten.
    Seit die Amazon Kreditkarte keine Jahresgebühr mehr hat, fast nur Vorteile.

    Ja stimmt, jetzt wo du es erwähnst, erinnere ich mich auch. Hatte die “Aufladung” bisher nur einmal gebraucht und daher wieder vergessen, dass es geht.

        #285
  • 29. Oktober 2019 11:32:45 BSKartoffel

    Bester Spartipp: Kein Geld ausgeben

        #286
  • 29. Oktober 2019 11:57:38 LurchLieutenant

    Zitat von: BSKartoffel


    Bester Spartipp: Selbstmord
    Ja guter Tipp. Fang doch ma an hätte ich k'sacht k'habt.

        #287
  • 29. Oktober 2019 15:16:50 BSKartoffel

    Wird hier etwa gespart? Ihr sollt das doch net!

    https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/postbank-studie-zeigt-deutsche-sparen-mehr-als-vorher-weil-sie-etwas-falsch-verstehen/25154392.html?utm_source=pocket-newtab [wiwo.de]

        #288
  • 29. Oktober 2019 18:15:05 LurchLieutenant

    Zitat von: BSKartoffel


    Ich spare net weils cool ist, ich spare weil das mir Spaß macht. Abgesehen davon spar ich gar net.

    Dieser Beitrag wurde von LurchLieutenant am 29.10.2019 18:15:33 bearbeitet.
        #289
  • 31. Oktober 2019 18:52:07 BSKartoffel

    Dieser Moment wenn du am Ende des Monats auf dein Konto guckst und merkst das du wieder nix gespart hast dafür aber Spaß ghabt hast :D

        #290
  • 31. Oktober 2019 18:55:15 1_Ferd_Blu

    .lel

        #291
  • Mod/RDW
    31. Oktober 2019 19:34:20 Prof. Hase

    “Seht her! Ich verdiene 4k im Monat!” Oder was soll das sagen?

        #292
  • Mod/RDW
    31. Oktober 2019 19:37:25 schnappi

    Da haben die hässlichen schwarzen Felgen aber ganz schön reingehauen.

    Oder war es das Reifengas?

        #293
  • 31. Oktober 2019 19:37:31 Schweinemasturbatorr

    Ich halte einen großen Anteil der Leute die hier regellmäßig schreiben für Geltungssüchtig.

        #294
  • 31. Oktober 2019 19:41:40 snippet

    Hallo Otten2

        #295
  • 31. Oktober 2019 19:51:41 Qu4rkey

    Kommt davon wenn man sich keine 2 Tage pro Woche fürs Finanzmanagement Zeit nimmt.

        #296
  • 31. Oktober 2019 19:55:57 BSKartoffel

    Ja für die neuen Winterräder sind alleine schon 1000€ drauf gegangen läppert sich a weng oder?

        #297
  • 31. Oktober 2019 19:57:58 BSKartoffel

    Zitat von: Prof. Hase


    “Seht her! Ich verdiene 4k im Monat!” Oder was soll das sagen?

    Verdiene sicher keine 4k im Monat lel. Sind auch Einnahmen aus anderen Quellen. Viel wird auch direkt wieder investiert.

        #298
  • 31. Oktober 2019 21:25:49 rauchmeddler

    In barrne?

        #299
  • 31. Oktober 2019 21:42:28 BSKartoffel

    Zitat von: rauchmeddler


    In barrne?

    Zum Beispiel

        #300