Der grosse Knussperfaden

  • Mod/RDW
    18. Februar 2020 14:13:00 schnappi

    Freies WLAN an Haltestellen und in Straßenbahnen? Was soll da schon schiefgehen? :D:D

    https://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uestra-in-Hannover-erhaelt-fuer-WLAN-Projekt-Millionen-vom-Land [m.haz.de]

        #4481
  • Mod/RDW
    18. Februar 2020 14:23:16 Prof. Hase

    Zitat von: panic


    Zitat von: bild.de

    Nein! Das Problem ist lange bekannt! Die Zahl der gerichtlich angeordneten Unterbringungen steigt seit Jahren: 2000 gab es nur 25 Neuzugänge, 2015 schon 70, 2018 stieg die Zahl auf..

    Am Ende wurde offenbar vergessen die Zahl einzufügen, vielleicht würde das Teile der Leserschaft verunsichern.
    “2000 gab es nur 25 Neuzugänge, 2015 schon 70, 2018 stieg die Zahl auf 108, 2019 auf 115!”

    Ab in die Forensik. Löst alle Probleme. Zappzarapp.

    Dieser Beitrag wurde von Prof. Hase am 18.02.2020 14:23:36 bearbeitet.
        #4482
  • Mod/RDW
    18. Februar 2020 14:54:12 Prof. Hase

    Kleine Refugee-Freundin

    Zitat von: Polizei


    Ein 22-jähriger Asylbewerber aus Gießen war in einem Zug aus Richtung Frankfurt/Main ohne Fahrkarte erwischt worden. Zwei Bundespolizisten, die nach der Nachtschicht mit dem Zug von Gießen nach Marburg fahren wollten, unterstützten den Zugbegleiter. Die Beamten stellten die Personalien des Mannes aus Guinea fest.

    Mehrere Personen im Umfeld der polizeilichen Maßnahme verhielten sich renitent und versuchten lautstark die Arbeit der Polizisten zu behindern. Besonders auffällig und penetrant störte eine 22-Jährige aus Marburg die Ordnungshüter. Sie versuchte die Festnahme des Schwarzfahrers, der ohne Papiere und Barmittel unterwegs war, zu verhindern.

    Beim Ausstieg in Marburg eskalierte die Situation erneut, da die Frau und ein weiterer Begleiter sich weiterhin aggressiv einmischten. Die ständigen Störmanöver der 22-Jährigen lenkte die Beamten derart ab, dass der Festgenommene die Situation ausnutzte und einen der beiden Bundespolizisten durch Bisse in die Hand sowie durch einen Kopfstoß verletzte.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/4522731 [presseportal.de]

        #4483
  • 18. Februar 2020 14:56:15 Barraco Barner

    Unglaublich, regt sich die Pussy auch so auf, wenn ein Deutscher beim Schwarzfahren (höhöhö) erwischt wird? Die Antwort kann ich mir allerdings schon denken. Bitch!

        #4484
  • 18. Februar 2020 15:08:55 panic

    Kleiner Streit

    https://twitter.com/DVATW/status/1228638550217891841 [twitter.com]

        #4485
  • 18. Februar 2020 15:25:58 Barraco Barner

    Warum schreit die so? Dachte der Alman will es so hier Deutscheland?

        #4486
  • 18. Februar 2020 15:29:31 Rocky

    Die soll sich nicht so anstellen. Der nette Mann will doch nur reden und lieb zu ihr sein. Oder täusche ich mich da?

    Nadsi Weiber halt.

    Dieser Beitrag wurde von Rocky am 18.02.2020 15:29:47 bearbeitet.
        #4487
  • 19. Februar 2020 01:18:33 Wurstfinger

    Zitat von: Barraco Barner


    Warum schreit die so? Dachte der Alman will es so hier Deutscheland?
    Natürlich, er will bestraft werden für seine Erbschuld !
    Der Merkelismus macht es möglich.

        #4488
  • 19. Februar 2020 01:32:30 AIDS

    Zitat von: Prof. Hase


    Kleine Refugee-Freundin

    Zitat von: Polizei

    Ein 22-jähriger Asylbewerber aus Gießen war in einem Zug aus Richtung Frankfurt/Main ohne Fahrkarte erwischt worden. Zwei Bundespolizisten, die nach der Nachtschicht mit dem Zug von Gießen nach Marburg fahren wollten, unterstützten den Zugbegleiter. Die Beamten stellten die Personalien des Mannes aus Guinea fest.

    Mehrere Personen im Umfeld der polizeilichen Maßnahme verhielten sich renitent und versuchten lautstark die Arbeit der Polizisten zu behindern. Besonders auffällig und penetrant störte eine 22-Jährige aus Marburg die Ordnungshüter. Sie versuchte die Festnahme des Schwarzfahrers, der ohne Papiere und Barmittel unterwegs war, zu verhindern.

    Beim Ausstieg in Marburg eskalierte die Situation erneut, da die Frau und ein weiterer Begleiter sich weiterhin aggressiv einmischten. Die ständigen Störmanöver der 22-Jährigen lenkte die Beamten derart ab, dass der Festgenommene die Situation ausnutzte und einen der beiden Bundespolizisten durch Bisse in die Hand sowie durch einen Kopfstoß verletzte.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/4522731 [presseportal.de]



    Dieser Beitrag wurde von AIDS am 19.02.2020 01:36:03 bearbeitet.
        #4489
  • 19. Februar 2020 09:58:14 rauchmeddler

    kleiner Verkauf von Aufenthaltstiteln

    Zitat von: Welt


    In Berlin flog ein mutmaßliches Bestechungssystem auf, mit dem nicht bleibeberechtigten Ausländern gegen Geld ein legaler Aufenthalt verschafft werden sollte.

    Schon am Donnerstag hatte die Polizei in einer Razzia Haftbefehle vollstreckt. Festgenommen wurde eine 36 Jahre alte Mitarbeiterin des Bürgeramtes, die neben der deutschen auch die Staatsbürgerschaft Bosnien-Herzegowinas besitzt, wie WELT von der Staatsanwaltschaft erfuhr. 5000 Euro pro illegal erteiltem Aufenthaltstitel soll ihr eine Betrügerbande gezahlt haben. Bei der Razzia wurden in ihrer Wohnung 28.000 Euro Bargeld gepfändet. Ebenso verhaftet wurde der mutmaßliche Anführer der Betrügerbande – dabei handelt es sich um einen 43 Jahre alten Pakistaner, wie WELT von der Staatsanwaltschaft erfuhr.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205965723/Berlin-Buergeramts-Mitarbeiterin-verkaufte-wohl-Aufenthaltstitel.html [welt.de]

    e: lel, etzala hinter Paywall

    Dieser Beitrag wurde von rauchmeddler am 19.02.2020 13:43:10 bearbeitet.
        #4490
  • 19. Februar 2020 09:59:17 rauchmeddler

    kleine Kosten für den Steuerzahler

    Zitat von: Welt


    Ein Jahr nach dem Beschluss zur Übernahme der meisten sogenannten Flüchtlingsbürgschaften stehen die Kosten für Bund und Länder fest: Bundesweit hätten die betroffenen Einrichtungen „Forderungsausfälle in Höhe von insgesamt 21.698.509 Euro gemeldet“, heißt es in einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Fraktion, die der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ („NOZ“) vorliegt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205974069/Staat-nimmt-Fluechtlingsbuergen-offenbar-Kosten-von-21-7-Millionen-Euro-ab.html [welt.de]

        #4491
  • 19. Februar 2020 10:37:28 KadsHunt

    Niemandem wird etwas weggenommen

        #4492
  • 19. Februar 2020 10:49:10 Ness

    Zitat von: KadsHunt


    Niemandem wird etwas weggenommen

    https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/zuzahlungen-fuer-pflegebeduerftige-im-heim-steigen-weiter-16641381.html [m.faz.net]

    Die Würde des Menschen ist unantastbar….solange er brav einen Job hat, Steuern zahlt, und sich bereitwillig melken lässt.

    Man kann den Zustand einer Gesellschaft wirklich daran bemessen wie mit den alten und Schwachen umgegangen wird.

    Die 23 Mrd € jährlich, und das ist das absolute Minimum was veröffentlicht wurde, würde reichen um selbst in Ländern mit der höchsten privaten Zuzahlung nicht ganz 1 Million Pflegefällen im Jahr die Zuzahlung zu ersparen.

        #4493
  • 19. Februar 2020 11:01:35 DingDong

    In Shithole Berlin wären das die neuen Stars der Gayszene …


    Bald auch bei uns in Deutschland?
    Neuer Trend in Schweden: Nach Überfall Opfer in Mund urinieren


    http://www.pi-news.net/2020/02/neuer-trend-in-schweden-nach-ueberfall-dem-opfer-in-den-mund-urinieren/ [pi-news.net]


    In Schweden, das durch eine jahrzehntelange, völlig verfehlte Einwanderungspolitik der dort dauerhaft regierenden Sozialdemokraten inzwischen an der Schwelle zum „failed state“ angelangt ist, gibt es einen neuen Trend.

    Kriminelle Migranten begnügen sich dort inzwischen nicht mehr nur damit, ihre Opfer zusammenzuschlagen und auszurauben, sondern sie demütigen sie auch noch, indem sie auf sie urinieren.

        #4494
  • 19. Februar 2020 11:08:16 AIDS

    Zitat von: DingDong


    In Shithole Berlin wären das die neuen Stars der Gayszene …


    Bald auch bei uns in Deutschland?
    Neuer Trend in Schweden: Nach Überfall Opfer in Mund urinieren


    http://www.pi-news.net/2020/02/neuer-trend-in-schweden-nach-ueberfall-dem-opfer-in-den-mund-urinieren/ [pi-news.net]


    In Schweden, das durch eine jahrzehntelange, völlig verfehlte Einwanderungspolitik der dort dauerhaft regierenden Sozialdemokraten inzwischen an der Schwelle zum „failed state“ angelangt ist, gibt es einen neuen Trend.

    Kriminelle Migranten begnügen sich dort inzwischen nicht mehr nur damit, ihre Opfer zusammenzuschlagen und auszurauben, sondern sie demütigen sie auch noch, indem sie auf sie urinieren.


    😂 LUL

    So verdient. Hoffe soviele Schweden-Cucks wie möglich, die die letzten Jahre links gewählt haben, kriegen in den Mund gepisst.

        #4495
  • 19. Februar 2020 11:13:07 DingDong

    Läuft in Berlin schon länger …

    http://www.pi-news.net/2014/09/berlin-hostel-betreiber-kritisieren-fluechtlinge/ [pi-news.net]

    Dieser Beitrag wurde von Prof. Hase am 19.02.2020 11:13:52 bearbeitet.
        #4496
  • 19. Februar 2020 13:42:04 rauchmeddler

    Von Frankreich lernen heisst knusspern lernen

    Zitat von: Welt


    Frankreich will künftig keine ausländischen Imame etwa aus der Türkei oder Algerien mehr ins Land lassen. Im Kampf gegen Hassprediger setzt Präsident Emmanuel Macron auf die Ausbildung einheimischer Geistlicher, wie er bei einem Besuch im elsässischen Mulhouse sagte.

    Nach Angaben des französischen Innenministeriums vom Mittwoch soll ausländischen Imamen voraussichtlich ab 2024 die Einreise untersagt werden. Dann seien die derzeit gültigen Aufenthaltsgenehmigungen ausgelaufen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article205978981/Frankreich-will-keine-auslaendischen-Imame-mehr-ins-Land-lassen.html [welt.de]

        #4497
  • 19. Februar 2020 13:42:57 del_usr

    Sind ja schon genug “Franzosen” bei uns, die weiterhin rumakbaren werden

        #4498
  • 19. Februar 2020 14:19:04 Ness

    Immer diese Nazi Afd mit ihren Anfragen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205974069/Fluechtlinge-Staat-nimmt-Buergen-offenbar-Kosten-von-21-7-Millionen-ab.html [welt.de]

        #4499
  • Mod/RDW
    19. Februar 2020 14:22:37 schnappi

    Zitat von: welt.de


    Sar K.
    vor 5 Stunden

    Wenn man bedenkt, dass die meisten Bürgschaften mit Sicherheit für Bekannte oder gar Familienmitglieder eingegangen wurden.

    Ich denke nämlich nicht, dass Bürger hier für wildfremde Menschen gebürgt haben ….

    Haha :D

    Na klar.

        #4500