Ehrenmann am Bahnhof

didma 22.08.2017, 17:05:40 Ein reisender Handelsmann aus Hannover legt einen zwischen Stop am Hamburger Hauptbahnhof ein.

Kommentare

  • zitieren
    Baerenjude 22.08.2017 21:31:35
    Gute Polizeiarbeit 10p
  • zitieren
    bubblegirl 22.08.2017 21:33:02
    EY WAAAAAAAAAAAAAAS, der dämliche securityaffe behauptet schwul und bi zu sein, ist eine beleidigung, genderbeauftragteX und die social justice armee wurde alamiert!
  • zitieren
    Indigo 22.08.2017 21:40:38
    Der sicherheitsvogel ist dem hinterhergerannt obwohl sich der alki schon entfernt hatte, allein wegen dessen vermutung der sicherheitsmann wäre bi. Da steh ich als securety doch drüber, ich glaub der wollte im fernsehen mal zeigen wie toll er ist
  • zitieren
    CockWurst 22.08.2017 21:45:34
    Transvestoide immer 10p
  • zitieren
    mutoggomo 22.08.2017 21:47:56
    heißt das hier jetzt heulschon???
  • zitieren
    Mod/RDW
    Prof. Hase 22.08.2017 21:54:37
    Eskaliert am laufenden Band :D
  • zitieren
    KunoKater 22.08.2017 21:59:23
    “Willst du Ärger mit mir oder nicht? Dann geh.” - Geht hinterher :D
  • zitieren
    Mod/RDW
    schnappi 22.08.2017 22:02:57
    Lasst doch den armen Mann in Ruhe meine Fresse. Hat doch nur bisschen gepöbelt.
  • zitieren
    Nassbirne 22.08.2017 22:29:15
    Oha, Ausnüchterungszelle auf dem OK11 ist echt kein Spaß
  • zitieren
    quaerere 22.08.2017 23:03:07
    Boah was für Schwuchteln! Wie dünnhäutig muss man denn bitte sein, um die Beleidigung von einem rotzvollen Alkoholiker nicht zu ertragen und dadurch die Situation eskalieren zu lassen?
  • zitieren
    turbogay 22.08.2017 23:04:13 (bearbeitet um 23:05:05).
    Interessant: Der Typ ist offensichtlich total besoffen, aber alles was er sagt wird sehr ernst genommen. Bei einer anderen Klientel, die auch häufig an Bahnhöfen anzutreffen ist (oder dort, wo es freies WLAN gibt), gibt man sich bei Pöbeleien ignoranter, obwohl da oft sogar kein Alkohol mit im Spiel ist.

    Und Sicherheitsmann verschärft absichtlich die Situation, in dem er völlig unmotiviert dem besoffenen eine schwule Neigung unterstellt (“ Ich steh nicht auf Typen ” ). Konnte er ja gefahrlos machen, der Spritti war so hilflos wie ein Sandsack.

    Alle armselig.


  • zitieren
    gelöscht-20190424-122024 22.08.2017 23:18:00
    direkt Strafantrag stellen. Korrekte Vorgehensweise von dem Ehrenmann der Sicherheit, wäre bestimmt eskaliert wenn er den Alki hätte weglaufen lassen. Oh man :D
  • zitieren
    Schwanzpanzer Vol.3 22.08.2017 23:31:23
    dummer huso, direkt niederknüppeln sowas
  • zitieren
    HumunkulusMaximus 22.08.2017 23:41:34
    Alkoholisierte menschen sind untermentschen
  • zitieren
    KremBrülee 23.08.2017 00:05:38
    Jaja immer diese germanischen Kulturbereicherer
  • zitieren
    Nikitaberg 23.08.2017 02:01:22 (bearbeitet um 02:04:47).
    Oje! Ist der arme, harte Wachmann da von einem schwer Betrunkenen beleidigt worden??? Sofort Todesstrafe oder!
    Übrigens topkek wie die Beamtin völlig überfordert ist! :D
  • zitieren
    BSKartoffel 23.08.2017 05:19:35
    Du Wicher! Wie bitte? Tschuldigung…Sie Wichser!
  • zitieren
    sysfail 23.08.2017 10:18:02
    Wenn er einfach immer “du Wichser” durch “verstehst du” ausgetauscht hätte, wäre eine ganz normale Bahnhofskonversation draus geworden …
  • zitieren
    RormanNitter 23.08.2017 13:02:59
    HÖREN SIE JETZT AUF! oooaaaaaaaahltah. haha ämäsing
  • zitieren
    panic 23.08.2017 14:49:25
    Typischer Hannoveraner.
  • zitieren
    JULEZZ 31.08.2017 13:19:06
    ab 1:37: “Ich lass mich hier ja nicht beleidigen und bedrohen. Und das schonmal gar nicht von …. einem Herren wie ihn.”

    wie er sich einfach “Hannover 96 Fan” verkneifen musste lel