Und Elektroautofahrer so...

Dr_Markus_Soeder 11.10.2017, 09:44:03 Und Elektroautofahrer so... - E-AUto, Elektroauto, BMW, Generator, Strom, abfall

Kommentare

  • zitieren
    Mod/RDW
    baumarktfuzzy 11.10.2017 10:00:27
    Das haben doch diese grünen so gewollt
  • zitieren
    gelöscht-20171012-115614 11.10.2017 10:03:11
    Wasserstoff eh besser
  • zitieren
    unwürdigerknecht 11.10.2017 10:09:18
    Demnächst der neue BMW mit Kickstarter und Notpedalen.

    Warum machen die eigentlich keine Solarzellen aufs Dach? Auch wenn es wahrscheinlich nicht die Batterie auf 100% bringt oder ein Dauerfahren bei Sonnenschein ermöglicht. Aber beim Parken mal immer wieder 2-5% Ladung dabei sollte doch die Reichweite etwas erhöhen. Besser als nix. Und wenn dir Karre mal leer ist ist man irgendwo gestrandet ist, ist man wenigstens nicht komplett am Arsch. Man muss halt nur viel Zeit mitbringen.
  • zitieren
    Hurdak 11.10.2017 10:25:41
    Und hurdak so: 1P
  • zitieren
    waldorf 11.10.2017 10:47:55
    Man beachte den dicken SUV der den Generator hinterherfährt.
  • zitieren
    panic 11.10.2017 10:58:42
    Ressourcennutzung in seiner effektivsten Form!
  • zitieren
    Mod/RDW
    baumarktfuzzy 11.10.2017 11:13:48
    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Bin auch der Meinung, das Wasserstoff als alleiniger Antrieb der zukunft zu betrachten ist.
    Noch immer wird Strom zu 2/3 aus nicht-erneuerbaren Energien gewonnen. Zudem dauert “tanken” hier noch recht lange und die Infrastruktur ist nicht wirklich gut aufzubauen. Man bedenke nur mal die zigtausenden Laternenparker.
  • zitieren
    pump3 11.10.2017 11:20:27
    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Unfug. Wasserstoff geht durch Stahl und versprödet es, Gusseisen hält aber keinen Druck stand.

    Gegenvorschlag: Wir erfinden einen Weg Wasserstoff irgendwie so zu binden dass es bei Raumtemperatur flüssig ist. Wir könnten es z.B. mit Kohlenstoff verbinden. Dann könnten wir längere Ketten daraus machen, aber auch nicht so lange ketten dass das Zeug fest wird.
    Die Ideale kettenlänge dürfte bei ca. 8 Kohlenstoffatomen liegen. Vlt. könnten wir diesem neuen Molekül einen lateinischen Namen geben welcher irgendwas mit der Zahl 8 zu tun hat.
    Wie wäre es mit Oktan?
  • zitieren
    Indigo 11.10.2017 11:29:38
    Holzvergaser, CO2 neutral und spass dabei
  • zitieren
    gelöscht-20190329-102521 11.10.2017 11:45:27
    Zitat von: pump3

    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Unfug. Wasserstoff geht durch Stahl und versprödet es, Gusseisen hält aber keinen Druck stand.

    Gegenvorschlag: Wir erfinden einen Weg Wasserstoff irgendwie so zu binden dass es bei Raumtemperatur flüssig ist. Wir könnten es z.B. mit Kohlenstoff verbinden. Dann könnten wir längere Ketten daraus machen, aber auch nicht so lange ketten dass das Zeug fest wird.
    Die Ideale kettenlänge dürfte bei ca. 8 Kohlenstoffatomen liegen. Vlt. könnten wir diesem neuen Molekül einen lateinischen Namen geben welcher irgendwas mit der Zahl 8 zu tun hat.
    Wie wäre es mit Oktan?

    Oder wir verbinden den Wasserstoff mit Sauerstoff und nennen es Wasser……..
  • zitieren
    gelöscht-20180320-101243 11.10.2017 11:52:18
    Zitat von: pump3

    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Vlt. könnten wir diesem neuen Molekül einen lateinischen Namen geben welcher irgendwas mit der Zahl 8 zu tun hat.
    Wie wäre es mit Oktan?

    Warum nicht Cocktan?
  • zitieren
    Fisch 11.10.2017 12:49:06
    ab in die Favs..
  • zitieren
    Remington Tufflips 11.10.2017 12:52:24
    Elektroautos sind für mich die Autojuden.
  • zitieren
    Frachtschiff 11.10.2017 13:00:52
    Zitat von: baumarktfuzzy

    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Bin auch der Meinung, das Wasserstoff als alleiniger Antrieb der zukunft zu betrachten ist.
    Noch immer wird Strom zu 2/3 aus nicht-erneuerbaren Energien gewonnen. Zudem dauert “tanken” hier noch recht lange und die Infrastruktur ist nicht wirklich gut aufzubauen. Man bedenke nur mal die zigtausenden Laternenparker.

    Beim üblichen Verfahren wird Wasserstoff allerdings auch aus fossilen Energieträgern erzeugt. Dabei wird genauso viel CO² frei, als wenn man die Energieträger direkt verbrennen würde. Alternativ könnte man auch Wasser elektrolysieren, aber dann hat man wieder Strom benutzt und einen schlechteren Wirkungsgrad als beim Elektroauto. Infrastruktur ist bei Wasserstoff ebenso wenig flächendeckend ausgebaut.

    Bei strombasierten Antrieben hast du zumindest die Chance, den aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Die größte Herausforderung ist allerdings die über Jahrzehnte verschleppte Entwicklung von Stromspeichertechnologien aufzuholen um die Reichweiten so weit zu erhöhen, dass man auch Langstrecken ohne Unterbrechung schafft.

    Zu den Laternenparkern: Einfach Steckdosen in die Laternen einbauen. Oben Starkstrom für Autos, unten Standardspannung für Smartphones, damit man beim Tanken pelten kann. ;-)
  • zitieren
    hodensalat 11.10.2017 13:15:19
    Zitat von: Hondensnack

    Zitat von: pump3

    Zitat von: MayWoodMUC

    Wasserstoff eh besser
    Vlt. könnten wir diesem neuen Molekül einen lateinischen Namen geben welcher irgendwas mit der Zahl 8 zu tun hat.
    Wie wäre es mit Oktan?

    Warum nicht Cocktan?
    Cocktan 20+
  • zitieren
    rallschned 11.10.2017 14:03:27
    Zitat von: unwürdigerknecht

    Warum machen die eigentlich keine Solarzellen aufs Dach?
    Zusammen mit den Spannungswandlern, Verkabelung und Gedöns bringt das zusätzliches Gewicht mit. Dadurch steigt wieder der Verbrauch der Karre. Und teuerer wird das Ding obendrein.
  • zitieren
    turbogay 11.10.2017 14:15:30
    Der Hänger hängt am falschen Wagen
  • zitieren
    Luminanz 11.10.2017 14:26:22
    Zitat von: rallschned

    Zitat von: unwürdigerknecht

    Warum machen die eigentlich keine Solarzellen aufs Dach?
    Zusammen mit den Spannungswandlern, Verkabelung und Gedöns bringt das zusätzliches Gewicht mit. Dadurch steigt wieder der Verbrauch der Karre. Und teuerer wird das Ding obendrein.

    Teuer sind eAutos nur, weil die Hersteller nicht wollen, dass man sie kauft. Das Auto mit Solarzellen drauf heißt übrigens Sion.
  • zitieren
    Hamsterhoden 11.10.2017 14:38:08
    Wat is hier los, Chemieschon.de? FreSSe jetzt, konzentriert euch aufs Pelten!
  • zitieren
    unwürdigerknecht 11.10.2017 14:41:37
    Der Atem meiner Katze riecht nach Katzenfutter
  • zitieren
    Mod/RDW
    Herzkönig 11.10.2017 14:49:45
    Verbesserungsvorschlag: Das Notstromaggregat gleich hinten im Kofferraum einbauen.
  • zitieren
    hodensalat 11.10.2017 14:51:59 (bearbeitet um 14:52:55).
    Zitat von: Herzkönig

    Verbesserungsvorschlag: Das Notstromaggregat gleich hinten im Kofferraum einbauen.
    Funfact: ist beim i3 sogar erhältich, nennt sich range extender. Deswegen halte ich das Bild auch für fake, die meisten i3 werden eben mit Range extender verkauft.
  • zitieren
    rallschned 11.10.2017 15:03:15
    Zitat von: Luminanz

    Teuer sind eAutos nur, weil die Hersteller nicht wollen, dass man sie kauft. Das Auto mit Solarzellen drauf heißt übrigens Sion.


    mjam
  • zitieren
    Bigsteven 11.10.2017 15:15:31
    Zitat von: rallschned

    Zitat von: Luminanz


    mjam
  • zitieren
    T-Rex 11.10.2017 16:41:08
    Zitat von: rallschned

    Zitat von: unwürdigerknecht

    Warum machen die eigentlich keine Solarzellen aufs Dach?
    Zusammen mit den Spannungswandlern, Verkabelung und Gedöns bringt das zusätzliches Gewicht mit. Dadurch steigt wieder der Verbrauch der Karre. Und teuerer wird das Ding obendrein.
    Das stimmt nur bedingt. In Nürnberg ist eine Firma, die stellen Solarzellenfolien her: https://www.google.de/search?q=Konarka+solarzellen&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi5uMuc5ujWAhVIWhoKHZd1ApMQ_AUICigB&biw=1235&bih=643 [google.de]
    In wie weit die Effizient sind weiß ich nicht. Mein letzter Stand ist von 2010 und da war die Produktion Energie intensiver als die Dinger jemals geliefert hätten.
  • zitieren
    T-Rex 11.10.2017 16:42:38
    Ich finde das eine super Geschäftsidee!
    “Die Mobile E-Tankstelle”. Glaubt mir, es wird kommen.
  • zitieren
    Primetime 11.10.2017 16:56:48
    Ach das ist also einer dieser neumodischen Hybrid-Autos.
  • zitieren
    Mr.MagicFist3r 11.10.2017 20:35:06
    zu reiche wichser..
  • zitieren
    Hunt 12.10.2017 15:04:34
    Zitat von: Remington Tufflips

    Elektroautos sind für mich die Autojuden.
  • zitieren
    gelöscht-20180102-194138 13.10.2017 21:17:23
    i3 bäh kotz ekelhaft, schlimmer wie rotschöpfe