Ökoendgegner

gelöscht-20180320-101243 01.02.2018, 22:39:09 Ökoendgegner - Wlan, wifi, krebs, aids, hodenkrebs, strahlenopfer Ein Strahlenopfer versucht zu bekehren.

Kommentare

  • zitieren
    gelöscht-20180320-101243 02.02.2018 09:06:19  
    Zitat von: JogiMoew

    Anfangs ließ man sich auf Jahrmärkten zum Spaß die Hand röntgen. Später verbaute man Asbest zum Brandschutz. Was krebserregend ist, zeigt sich erst mit der Zeit und Erkenntnisse werden von Lobbyisten oft unterdrückt.

    https://rationalwiki.org/wiki/False_analogy [rationalwiki.org]
  • zitieren
    JogiMoew 02.02.2018 08:13:34  
    Anfangs ließ man sich auf Jahrmärkten zum Spaß die Hand röntgen. Später verbaute man Asbest zum Brandschutz. Was krebserregend ist, zeigt sich erst mit der Zeit und Erkenntnisse werden von Lobbyisten oft unterdrückt. Ich für meinen Teil bin nicht von der Gefahrlosigkeit von all dem Mobilfunk in Summe (!) überzeugt. Angenommen ihr fahrt in einem vollen Doppelstockwagen der Bahn - wie viele Smartphones, Tablets und co. versuchen stets die Verbindung zu halten oder wiederherzustellen? Selbst Apple rät, man solle das iPhone aufgrund erhöhter Strahlenwerte nicht ans Ohr halten[1][2]. Und das Thema WLAN: ganz, ganz ähnlich.

    Und jetzt lachen wir noch mal über Leute, die Röntgen und Asbest für krebserregend halten. Was für umstrittene Aluhut-Verschwörungs-Bastarde ;)

    [1]https://www.focus.de/digital/videos/hinweis-auf-apple-website-apple-warnt-darum-sollten-sie-ihr-iphone-beim-telefonieren-nicht-ans-ohr-halten_id_6072580.html [focus.de]
    [2]https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Strahlenbelastung-iPhone-7-mit-hohem-SAR-Wert-3346876.html [heise.de]
  • zitieren
    ecnerwal 01.02.2018 23:00:37 (bearbeitet um 23:05:18).
    Würde in diesem Haus erstmal nen 50 GHZ Router mit 20 Antennen laufen lassen und den Netznamen entsprechend wählen…


    …Bürgerwelle e.V. sind im übrigen Leute die esoterisch sind, im mittleren Dienst beim Staat abhängen und sich wegen “Elektrosensibilität” frühpensionieren lassen wollen, aber kein Arzt der Welt leider ein Attest dafür ausstellt.

    Unten:
    -2007 schalten Bibliotheken in Paris das W-LAN Netz ab…

    …die Bibliotheksmitarbeiter forderten eine Frühpensionierung und Gesundheitsentschädigung aufgrund von Elektrosensibilität, wurden aber vom Amtsarzt zum Psychiatrischen Dienst,
  • zitieren
    Mod/RDW
    baumarktfuzzy 01.02.2018 23:04:05
    Dusseliges Geschreibs
  • zitieren
    Linda van da Slampn 01.02.2018 23:15:01
    Vielleicht sollte man als nächstes alle elektrischen Verbraucher im Haushalt abschalten. Die Leitungen und Geräte erzeugen starke elektrische Felder, die weit über die paar Microwatt von WLAN hinaus gehen. Als nächstes könnte sich einer mal bitte um das Magnetfeld der Erde kümmern. Das Ding hat eine heftige Leistung. Fühle schon die Vorstufe von Kopfschmerzen im Bauch
  • zitieren
    CockWurst 01.02.2018 23:17:27
    wlan ist für mich abfall.
  • zitieren
    Pizza_Eule 01.02.2018 23:21:20
    Würde aktiv ansprechen.
  • zitieren
    waldorf 01.02.2018 23:26:49
    Sicher Bildschirm zum Beweis abfotografierr
  • zitieren
    Kinski 01.02.2018 23:29:35
    Seit diese LED Lampen eingeführt wurden, stelle ich eine zunehmende Verrohung der Gesellschaft fest. Bei dänischen Schülern soll die Gartenkresse unter LED-Bestrahlung sogar Amok gelaufen sein.
  • zitieren
    Mod/RDW
    Herzkönig 01.02.2018 23:37:06
  • zitieren
    rallschned 01.02.2018 23:46:23
    Habe Vorstufen von Dummheit festgestellt
  • zitieren
    T-Rex 01.02.2018 23:52:33
    Brief wurde auf einer anti-wlan-schreibmaschine geschrieben.
  • zitieren
    Nikitaberg 01.02.2018 23:54:46 (bearbeitet um 23:58:52).
    Seit gegenüber die Kinderklinik aufgemacht hat, begegne ich vielen jungen Menschen, die blass und kränklich aussehen, was doch verwundern sollte!
    Das kommt von dem strahlenden Atomstrom den die dort verwenden! Ich hab ein Polaroid von der Homepage gemacht!
    Das Gute ist, dass wir dem Atomstrom nicht hilflos ausgeliefert sind! Beim Sicherungskasten im Vorzimmer ist so ein Schalter. Wenn man den umlegt, ist man vor strahlendem Atomstrom geschützt!
    Wenn Sie da nicht mitmachen, zeig ich Sie wegen unterlassener Hilfeleistung an!
    Quellen:
    -hohe Krebsrate an Fukushimas Küste (auch Hummer und Muscheln)
    -die Rückseite von einem Pappendeckel in der Branntweinstube nebenan
    -Deutschland hat am 15. Juni 2015 in Grafenrheinfeld ein AKW abgeschaltet
    Gerne könnt ihr mir auch eine PN schicken. Ahso ohne Strom wirds schwierig. Egal.
  • zitieren
    Nassbirne 02.02.2018 05:14:16
    Der scheiß Wichser braucht ne Parasitenkur, aber sowas von
  • zitieren
    Hurdak 02.02.2018 06:00:42
    Lool wie die EDV-Zwerge jetzt wieder alle mett sind!wlan aus geht garnicht - dann könnt ihr euch ja nichtmehr eure pferdebummsvideos um 3 uhr nachts reinziehen!!!loooool ihr versifftes edv-pack
  • zitieren
    EmilNurz 02.02.2018 07:42:50 (bearbeitet um 07:44:55).
    Der erste vernünftige Schritt der einzelnen Hausbewohner wäre jetzt doch, den WLans vernünftige Namen zu geben.

    Vorschläge:

    - Funkturm_20MW
    - Richtstrahler
    - GehirnschmelzerPlus
    - Extrastarkeswlan
    - SkalarStation
    - Gleiwitz
    - kleinesWlan
    - ChemtrailsXXL

  • zitieren
    gelöscht-20190301-091134 02.02.2018 07:52:17
    Saß heute zu lange in den WLan-Strahlen der Nachbarn und habe dann direkt der nächsten Omma an der Supermarktkasse die Fresse eingedroschen

    Like wers kennt
  • zitieren
    gelöscht-20180320-093716 02.02.2018 08:12:48
    Das mit der Kresse stimmt aber :(
  • zitieren
    Fisch 02.02.2018 09:29:57
    Helicopter-Mutti incomming!
    Alles Neuland!
  • zitieren
    gelöscht-20180320-101243 02.02.2018 09:39:35 (bearbeitet um 09:39:57).
    Zitat von: Zipfel

    Das mit der Kresse stimmt aber :(

    Eher nicht, bzw. war vermutlich das WLAN an sich nicht schuld:
    https://www.mimikama.at/allgemein/ist-wlan-der-schleichende-tod-was-die-wissenschaft-dazu-sagt/ [mimikama.at]
  • zitieren
    Lackdoseintoleranz 02.02.2018 09:40:01
    Ich verspüre Vorstufen von Übelkeit

  • zitieren
    sk8ordie 02.02.2018 10:00:12
    Zitat von: Linda van da Slampn

    Vielleicht sollte man als nächstes alle elektrischen Verbraucher im Haushalt abschalten. Die Leitungen und Geräte erzeugen starke elektrische Felder, die weit über die paar Microwatt von WLAN hinaus gehen. Als nächstes könnte sich einer mal bitte um das Magnetfeld der Erde kümmern. Das Ding hat eine heftige Leistung. Fühle schon die Vorstufe von Kopfschmerzen im Bauch

    Ich bin kein Physiker, aber das Erdmagnetfeld und Funkstrahlen/Frequenzen sind doch nicht das gleiche?

    Es gibt genügend Argumente die zunehmende Strahlenbelastung durch Mobilfunk etc. kritisch zu betrachten. Leider wird das Thema oft durch übertrieben dramatisierte Darstellung ins Lächerliche gezogen.
  • zitieren
    Linda van da Slampn 02.02.2018 10:56:32
    Zitat von: sk8ordie

    Ich bin kein Physiker, aber das Erdmagnetfeld und Funkstrahlen/Frequenzen sind doch nicht das gleiche? …
    Ja, du bist offensichtlich kein Physiker. Warum behauptest du dann irgendwas, ohne dich vorher zu erkundigen?
    Elektromagnetische Strahlung:
    http://www.goruma.de/Wissen/Naturwissenschaft/StrahlungenUmwelt/Elektrosmog_Handystrahlung.html [goruma.de]
  • zitieren
    Herr Immer 02.02.2018 11:07:18

    Die WLAN-Netze hab ich mit GIMP neigspeichert.
  • zitieren
    Thermojack 02.02.2018 11:12:36
    Zitat von: sk8ordie

    Zitat von: Linda van da Slampn

    Vielleicht sollte man als nächstes alle elektrischen Verbraucher im Haushalt abschalten. Die Leitungen und Geräte erzeugen starke elektrische Felder, die weit über die paar Microwatt von WLAN hinaus gehen. Als nächstes könnte sich einer mal bitte um das Magnetfeld der Erde kümmern. Das Ding hat eine heftige Leistung. Fühle schon die Vorstufe von Kopfschmerzen im Bauch

    Ich bin kein Physiker, aber das Erdmagnetfeld und Funkstrahlen/Frequenzen sind doch nicht das gleiche?

    Es gibt genügend Argumente die zunehmende Strahlenbelastung durch Mobilfunk etc. kritisch zu betrachten. Leider wird das Thema oft durch übertrieben dramatisierte Darstellung ins Lächerliche gezogen.
    Richtig, du bist kein Physiker
  • zitieren
    bubblegirl 02.02.2018 11:12:42
    eindeutig: er ist schon total verstrahlt vom ganzen wlan!
  • zitieren
    sk8ordie 02.02.2018 23:05:45 (bearbeitet um 23:07:31).
    Zitat von: Linda van da Slampn

    Zitat von: sk8ordie

    Ich bin kein Physiker, aber das Erdmagnetfeld und Funkstrahlen/Frequenzen sind doch nicht das gleiche? …
    Ja, du bist offensichtlich kein Physiker. Warum behauptest du dann irgendwas, ohne dich vorher zu erkundigen? Elektromagnetische Strahlung: http://www.goruma.de/Wissen/Naturwissenschaft/StrahlungenUmwelt/Elektrosmog_Handystrahlung.html [goruma.de]

    Das war eine Frage. Erkennt man an diesem Zeichen -> ?

    Du behauptest also(als Physiker?), dass Funkstrahlen und das Erdmagnetfeld das Gleiche sind?
  • zitieren
    Nikitaberg 03.02.2018 00:50:04
    Also ein Magnetfeld ist aber schon nochmal ein bisschen anders als elektromagnetische Strahlung!
    Als Strahlung bezeichnet man eigentlich immer Photonenwellen wie beim Licht! Es ändert sich nur die Amplitude und die Frequenz.
    Würden Handys Krebs auslösen, hätten wir seit den Neunzigern einen extremen Anstieg an Krebsfällen gesehen. Immerhin sind in Deutschland ca. 55 Millionen Handys im Gebrauch!
    Aber gut, hier gehts ja auch um Wlan!
  • zitieren
    Spackenhorst 03.02.2018 01:27:28
    olololol les ich nicht. scheint eh scheisse zu sein
  • zitieren
    sk8ordie 03.02.2018 13:25:37
    Zitat von: Nikitaberg

    Also ein Magnetfeld ist aber schon nochmal ein bisschen anders als elektromagnetische Strahlung!
    Als Strahlung bezeichnet man eigentlich immer Photonenwellen wie beim Licht! Es ändert sich nur die Amplitude und die Frequenz.
    Würden Handys Krebs auslösen, hätten wir seit den Neunzigern einen extremen Anstieg an Krebsfällen gesehen. Immerhin sind in Deutschland ca. 55 Millionen Handys im Gebrauch!
    Aber gut, hier gehts ja auch um Wlan!

    Ein Magnetfeld ist, wenn ich das richtig verstehe, im Gegensatz zu Funkwellen, nicht moduliert…? Und das Erdmagnetfeld ist auch eher schwach von der Stärke, selbst ein Haarfön hat da mehr elektromagnetische Flussdichte.
    Wenn das stimmt, was ich jetzt nach kurzer Recherche herausgefunden habe, stimmt Linda van da Slampns Aussage nicht.

    Nun ja, Smartphones haben sogar einen Grenzwert, der in SAR angegeben wird. Der wäre ja dann total unnütz.
    Des Weiteren steigen seit Jahren die Zahlen der Krebstoten. Daher ist deine Begründung nicht ganz schlüssig. Das der Anstieg aber ausschließlich auf Funkstrahlung zurükzuführen ist, ist nicht meine Meinung.