Streit

Kastaniensammler 12.12.2019, 15:57:03 Streit - Streit, Stalingrad

Kommentare

  • zitieren
    Mod/RDW
    schnappi 12.12.2019 17:29:52
    Da wurde nur a weng zwangsrenoviert hätt ich g'sacht g'habt
  • zitieren
    waldorf 12.12.2019 17:39:06
    War der Pudding alle?
  • zitieren
    Hurdak 12.12.2019 17:40:26
    Und witz kommt noch gell?! spacken!!
  • zitieren
    panic 12.12.2019 17:51:47
    Kleine Meinungsverschiedenheit
  • zitieren
    imokdimesser 12.12.2019 17:54:23
    Streit eskalierte? Da wurde wohl sogar geschubst!!
  • zitieren
    imokdimesser 12.12.2019 17:54:49
    Ja damals haben wir noch andere Länder kulturell bereichert!
  • zitieren
    DingDong 12.12.2019 18:05:46
    Rangelei, infarktbereite Herzen und jede Menge unglückliche Stürze
  • zitieren
    panic 12.12.2019 18:09:36
    Zitat von: imokdimesser

    Ja damals haben wir noch andere Länder kulturell bereichert!
    Und da konnte man es auch noch ganz unironisch so bezeichnen.
  • zitieren
    Wurstfinger 12.12.2019 18:13:07
    Zum Nachteil von Stalingrad
  • zitieren
    SeltenDa 12.12.2019 18:14:02
    Da war ja noch der Stalingrad-Witz mit den Kessel-Chips noch besser!
  • zitieren
    turbogay 12.12.2019 18:23:58
    Nun sind sie halt tot. Es spielt doch keine Rolle woher die Täter kamen.
  • zitieren
    Kothumor 12.12.2019 18:27:07
    Was führt ein Staatenbund mit einer langen Historie von Kampfversagen auch Krieg?

    Dusselige Deutsche. Wissen nicht, wo ihr Platz ist.
  • zitieren
    tonictrinker 12.12.2019 18:28:47
    Zitat von: panic

    Zitat von: imokdimesser

    Ja damals haben wir noch andere Länder kulturell bereichert!
    Und da konnte man es auch noch ganz unironisch so bezeichnen.
    Weil das auf dem Bild so ‘bereichert’ aussieht, oder was, Du Ofen?!
  • zitieren
    comicfabrik 12.12.2019 18:33:15
    ich wähle jetzt übrigens auch afd
    ich möchte auch dass dtl so ein shithole
    wie russland wird
    herrlicher verfall, nicht wahr?
  • zitieren
    Indigo 12.12.2019 18:36:57
    Wenn der klimawandel russland erreicht hat versucht es bestimmt nochmal jemand.
  • zitieren
    hardc0re.Lineal 12.12.2019 19:09:01
    Warum wird die Nationalität der Beteiligten nicht genannt??ßß
  • zitieren
    Fisch 12.12.2019 20:02:38
    Offiziell 60,000 gefallene deutsche Soldaten im Kessel von Stalingrad, 110.000 Mann in Gefangenschaft geraten, von denen 5-6000 Mann wieder heimkehrten.
    323.856 gefallene Russen, 319.986 Verwundete

    wegen des Starrsinnes eines Mannes…

    Kann mir bitte mal einer den Witz erklären (mein Opa war unter den Gefangenen, denen die Gnade zu Teil wurde, auch wieder nach Hause zu können. Es hat Ihn nie losgelassen)?
  • zitieren
    Linda van da Slampn 12.12.2019 20:24:36
    @Fisch: Find das Bild ganz treffend. Es geht um die Verharmlosung von Krieg. Und nichts anderes passiert in vielen Städten. Ein molekularer Messerkrieg gegen Unschuldige, der abwechselnd ignoriert oder als tragischer Vorfall, Einzelfall, Bauchöffnung und ähnlich hanebüchende Scheisse verschleiert wird.
    Mein Opa wurde übrigens schwer verletzt aus dem Kessel ausgeflogen. Er hat auch nie darüber gesprochen. Die Verharmlosung der Messereien hätte ihn aber sicher auch an damals erinnert. Das sinnlose Verheizen wurde damals als “größter Heroenkampf unserer Geschichte” verklärt.
  • zitieren
    Leonidas 12.12.2019 20:55:13
    *junge* Männer
  • zitieren
    turbogay 12.12.2019 21:10:05
    Vielen Dank an imokdimesser fürs Hervorheben :-)
  • zitieren
    imokdimesser 12.12.2019 21:10:18
    Zitat von: Fisch

    wegen des Starrsinnes eines Mannes…
    General Paulus hätte ausbrechen können, sich dem Befehl widersetzen können. Aber der Huso hat lieber für Anerkennung die Leute verrecken lassen. Nach dem Krieg war er voll auf SED Linie.
    Funfact: Hitlers Haltebefehte resultierten aus einem Vorfall in Norwegen, bei Narvik, als ein General seinen Rückzugsbefehl(wegen bevorstehender Niederlage) missachtete und dann doch noch den Kampf gewann.
  • zitieren
    Schlafsacksaxophon 12.12.2019 21:25:41
    Zitat von: imokdimesser

    Zitat von: Fisch

    wegen des Starrsinnes eines Mannes…
    General Paulus hätte ausbrechen können, sich dem Befehl widersetzen können. Aber der Huso hat lieber für Anerkennung die Leute verrecken lassen. Nach dem Krieg war er voll auf SED Linie.
    Funfact: Hitlers Haltebefehte resultierten aus einem Vorfall in Norwegen, bei Narvik, als ein General seinen Rückzugsbefehl(wegen bevorstehender Niederlage) missachtete und dann doch noch den Kampf gewann.
    Ja mit Sicherheit lags nicht daran, dass Hitler irgendwann komplett durch war und alle Ratschläge seiner Generäle ignoriert hat.
  • zitieren
    DingDong 12.12.2019 21:33:58
  • zitieren
    Hunkey 12.12.2019 21:57:06
    Tragischer Vorfall

    10
  • zitieren
    BunterHund 12.12.2019 22:09:44
    Zitat von: tonictrinker

    Zitat von: panic

    Zitat von: imokdimesser

    Ja damals haben wir noch andere Länder kulturell bereichert!
    Und da konnte man es auch noch ganz unironisch so bezeichnen.
    Weil das auf dem Bild so ‘bereichert’ aussieht, oder was, Du Ofen?!

    Beim einschlafen den Sternenhimmel beobachten können 10p
  • zitieren
    upx123 12.12.2019 23:08:53
    ich wäre nicht so ruhig geblieben
  • zitieren
    ecnerwal 13.12.2019 01:03:06 (bearbeitet um 01:05:36).
    Brechend: Deutsches Reich löst großflächigen, tragischen Vorfall in der Sowjetunion aus. Aus Gründen der sowjetischen Völkerverständigung wollte Stalin im Interview mit der Prawda nicht offenlegen, um welche Nationalität es sich bei den millionen Invasoren handelt, er deutete aber an, dass es sich mehrheitlich um Arier handeln könnte.
  • zitieren
    RNGsus_2 13.12.2019 01:49:52
    Schuld war die Intoleranz gegenüber deutschen Migranten!
  • zitieren
    imokdimesser 13.12.2019 02:39:19
    Zitat von: ecnerwal

    .. er deutete aber an, dass es sich mehrheitlich um Arier handeln könnte.
    Das ist nicht PC, “Männer” wäre korrekt.
  • zitieren
    comicfabrik 13.12.2019 06:07:33
    der drang den ganzen tag
    über das dritte reich reden
    zu müssen ist inzwischen
    ein anerkanntes krankheitsbild

    ärzte empfehlen arbeitstherapie